SewingTini
15. Dezember 2019 carpe diem

mein Nähjahr 2017

Bloggertreffen

Auch dieses Jahr möchte ich Euch auf einen kleinen Rückblick mitnehmen und damit gleichzeitig selbst nochmal zurückblicken, auf das was da war. Das Jahr hat gleich richtig klasse angefangen mit dem Bloggerevent bei der Nähwelt Flach. Hier durfte ich Dank Alex von Macis Atelier viele liebe bekannte Gesichter wiedertreffen und zusätzlich viele liebe Bloggerinnen kennenlernen. Bei 3 Workshops zum Sticken, Plotten und Filzen verging der Tag wie im Flug, den wir gemütlich beim Abendessen ausklingen lassen haben.

Bloggerevent Nähwelt Flach


Zusätzlich gab es kurze Treffen mit lieben Bloggerinnen auf der KreativAll in Wiesbaden und auf dem Stoffmarkt, im September dann noch ein zweites Bloggertreff, allerdings „nur“ zum Schwatzen (daher auch keinen Bericht darüber im blog) und schon ganz traditionell 😉 habe ich mich im November zum vierten Mal mit Katharina zur Kreativwelt in Frankfurt getroffen. Mit dabei waren dieses Jahr Nadra und Ina und auch das war wieder mal ein super schöner Tag.

Aber es gab auch noch ein zweites kreatives Treffen dieses Jahr. Anita und Zizy haben im Februar zum Plotterleben 2.0 geladen und wir haben zu siebt einen wunderschönen Tag verbracht, an dem wir gar nicht alle Projekte „abarbeiten“ konnten. Dafür habe ich weitere tolle Bekanntschaften machen dürfen, wir haben viel gelacht und auch was dazugelernt. Diese Treffen sind einfach immer wieder ein absolutes Highlight und ich freue mich schon sehr darauf, ganz viele im Februar wieder zutreffen :).

Plotterleben 2.0

 

Plotterleben 2.0

Plotten

Wo wir aber gerade beim Thema waren. Die Tutorials sind zwar ein wenig rar geworden, also um genau zu sein, gab es 2017 nur eines, obwohl noch einige Themen auf meiner Liste stehen; aber da die da eben auch noch drauf stehen und mittlerweile auch etwas konkreter geworden sind, gibt es da in 2018 wieder etwas mehr davon *versprochen*. 

Plottertutorial Schneidematte


Dafür durfte ich seit Anfang des Jahres immer mal wieder für Silhouette Love probeplotten. Ich mag Sandras Stil sehr gerne und habe durch das Testen einige schöne Projekte gemacht, die sonst so wohl nicht entstanden wären. So gab es U-Hefthüllen mit den Waldtieren, eine „diamantene“ Handyhülle, Ein Shirt mit Orchidee, ein Kolibri Bild fürs Nähzimmer, den Flamingobeutel, das Papageienkissen, ein Schattenspiel-Memory, den Organza-Obstbeutel und herbstliche Bestecktaschen.

Plotten

Accessoires

Kommen wir vom Probeplotten zum Probenähen und damit zum einen zu einer Plotterhülle von Nähpuls, die den Übergang quasi perfekt macht 😉 und zum zweiten zum Webbandhotel von der lieben Katharina. Auch bei Probenähen habe ich immer meinen Spaß, da ich es einfach gerne mag, neues zu Testen (z.B. auch neues Material wie den kaschierten Schaumstoff im Webbandhotel) und weil ich gerne Anleitungen überprüfe und Designbeispiele gestalte.

Plotterhülle Probenähen
Webbandhotel Probenähen


Taschen waren in 2017 dagegen sehr selten, eigentlich sind nur zwei Beutel entstanden – immerhin war einer davon für den Taschen Sew Along von greenfietsen und 4Freizeiten. Und dabei wollte ich beim 2017 Sew Along öfter teilnehmen ;). Na gut, aber Taschen habe ich ja auch schon einige. Und Dank der Taschenspieler 4 CD von Farbenmix, die gerade erschienen ist, könnten das 2018 noch ein paar mehr werden *hust* :).

Tasche Kurt


Neben ein paar Kleinigkeiten wie den Kordelkörben, einer Elly nach Anleitung von Seele & Faden und meinem Kork-Kuori habe ich mich dann noch ein bisschen mit EPP (english paper piecing) beschäftigt und zumindest den Hexie Geldbeutel nach greenfietsen fertiggestellt. Andere Projekte befinden sich noch im WIP (work in progress) Status ;).

Accessoires

6 Köpfe – 12 Blöcke Quilt Along

Und last but not least gab es dann noch den 6 Köpfe 12 Blöcke – Quilt Along. Jeden Monat einen neuen Quiltblock nähen, ob das was für mich ist? Sicher war ich mir da ganz und gar nicht, doch spätestens zum Monatsende hat es in den Fingern gejuckt und ich wollte mich der Herausforderung stellen. So habe ich tatsächlich jeden Monat einen Block genäht, habe einiges dazugelernt und tatsächlich auch viel Spaß dabei gehabt. Dieses Projekt wird mich auch im neuen Jahr weiter begleiten und ich halte euch natürlich auf dem laufenden.

6 Köpfe - 12 Blöcke Jahresquilt


Ich möchte zum Schluß allen danken, die hier mal reingeschaut haben, denen, die sich die Zeit genommen haben, einen Kommentar dazulassen aber auch all denjenigen die auf Instagram, facebook oder auch persönlich ihren Teil dazubeigetragen haben, dass auch 2017 ein schönes kreatives Jahr war! Ihr Lieben kommt gut ins neue Jahr, bleibt gesund und ich freue mich auf 2018 mit Euch *prost*.

mein Nähjahr 2017

Plotterleben 2.0 in der Blogoase

Vergangenen Samstag durfte ich einen wunderschönen und kreativen Tag mit lauter lieben Bloggerinnen verbringen. Anita von Frau Scheiner und Zizy von z hoch 3 haben zum Plotterleben 2.0 in die Blogoase eingeladen. Auch wenn ich selbst ja einige Tutorials auf meinem Blog bereitstelle, finde ich es immer wieder faszinierend was man mit dem Plotter noch so machen kann und auch in der Bedienung der Software gibt es immer noch etwas zu lernen. Und jede hat so ihre Tipps und Tricks und ich liebe es einfach, mich mit anderen kreativen Köpfen auszutauschen.


Bei meiner Ankunft wurde ich herzlich von Zizy und Anita begrüßt und ich musste mir erst mal die tolle Location anschauen. Die beiden haben so schön dekoriert und überall gab es etwas zu entdecken. Nach und nach trudelten auch die anderen Teilnehmerinnen ein – zuerst die liebe Ina, die ich als einzige schon vorher getroffen hatte (und zwar hier) – und dann ging es auch schon los.

Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Nach kurzer Begrüßung und einer Vorstellungsrunde machten wir uns an die vorbereiteten Projekte. Das 3D Ei – designed von Zizys Sohn – hat mich sofort fasziniert und auch wenn ich nicht die geborene Bastlerin bin *lach*, habe ich es geschafft, es zusammen zu kleben…. nur die letzte Lasche will einfach nicht kleben bleiben, aber das „muss“ am Kleber liegen *zwinker*. Aber Kleber hin oder her, da werden noch ein paar Eier als Osterdeko folgen :).

Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Da es doch etwas Zeit gekostet hatte, bis wir mit den Eiern fertig und diese dann auch fotografiert waren *dernormalebloggerwahnsinn* *lach*, haben wir das Vinylprojekt erst einmal „übersprungen“ und machten uns an das Kaktus Eis von Anita aus wahlweise Flex-, Flock- und/oder Glitzerfolie. Frei nach Joanna „Oh Glitzer, ich will ein Glitzer Leck mich!“. 

Ina hatte ihre Presse dabei und so haben wir die meiste Zeit mit Farben und Folien aussuchen verbracht und beim Entgittern der Glitzerfolie ging auch etwas Zeit drauf (gell Anita?).

Aber am Ende hielten (fast) alle einen tollen Stoffbeutel mit lauter wunderschönen Kakteen in den Händen. Diese wurden für ein Foto auf dem Arbeitstisch vor der tollen karierten Wand drapiert und abgelichtet.

Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Nach einem Gruppenfoto, das ihr bei Zizy findet, und der Feedbackrunde war der Tag auch schon vorbei und zu dem Vinylprojekt sind wir letztendlich gar nicht mehr gekommen. 

Fragt ihr Euch eigentlich schon, wo das ganze Material herkam? Zizy und Anita haben lauter tolle Sponsoren gefunden und wir hatten daher ausreichend Material zur Verfügung. So kam das Papier von Rico und die Folien von der Plottermarie. Zusätzlich haben sie für uns alle ein Goodiebag zusammengestellt, die das Plotter-Buch von Miriam Dornemann und Papier, eine Tüte und Aufkleber von Rico enthielt. Auch koziol hat das Event unterstützt und wir durften alle eine kleine Tasche mitnehmen, die von Zizy und Anita noch liebevoll mit Tulpen gefüllt wurde <3. 

Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Auch Ina, die beim Kreativpunkt Deusser arbeitet, hatte gesponsertes Material dabei. So hatten wir alle eine Stofftasche (die wir ja gleich beplottet haben) und zusätzlich noch einiges an Bastelmaterial mit Verarbeitungstipps von Ina. 

Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Ich bin immer noch ganz hin und weg und kann kaum glauben, dass wir so schöne Goodie Bags bekommen haben. Denn der Tag war ja schon so toll <3. Zusätzlich zu den vorbereiteten Projekten, die so viel Spaß gemacht haben, habe ich total liebe Mädels kennenlernen dürfen. Obwohl sich die wenigsten von uns schon vorher kannten, haben wir uns auf Anhieb bestens verstanden. Es war ein so schöner Tag mit Euch: Anita, Zizy, Joanna, Ina, Sylvia und Barbara.

Vielen Dank und hoffentlich bis zu einem nächsten Mal!

Zu guter letzt zeige ich Euch nochmal meinen Beutel (den ich zu Hause noch fertiggestellt habe) und mein Ei, das nach dem dritten Bild dann auch endlich nicht wieder oben aufgegangen ist *lach*.

Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Plotterleben 2.0 in der Blogoase


Was macht ihr am liebsten mit Eurem Plotter und was wollt ihr unbedingt mal ausprobieren?

Plotterleben 2.0 in der Blogoase

mein Nähjahr 2015

Auch ich möchte dieses Jahr wieder einen kleinen Rückblick über mein Nähjahr geben. Ich finde das selbst immer total spannend. Außerdem möchte ich es gerne nutzen und mal wieder DANKE zu sagen. Danke fürs Mitlesen und Teilhaben, für Eure Kommentare, für emails mit Fragen oder einfach nur um sich für Tutorials zu bedanken. Einfach dafür dass ihr da seid und dass mein blog das ist, was er ist, denn das wäre er ohne Euch ja nicht.

  • Ein ganz großes Ding dieses Jahr auf meinem blog: der Plotter und meine Tutorials dazu. Ich hätte nie gedacht, dass das so einschlägt. 🙂 Ich bekomme auch zu älteren Tutorials immer wieder Kommentare oder emails, die einfach Danke sagen oder auch mit Fragen rund ums Plotten. Ich freue mich sehr, dass die Tutorials für den ein oder anderen so nützlich sind! Und es macht mir super viel Spaß, zu helfen und genieße den email Kontakt, der dadurch entsteht. Es ist eben auch ein super schönes Feedback und es wird auch in 2016 wieder Tutorials geben – wären sie nicht ganz so zeitaufwendig, gäbe es sie öfter. Es gibt noch so viele Sachen, die ich ausprobieren mag und Sachen, die ich zeigen kann. Wenn da Wünsche aufkommen, gerne immer her mit Fragen und Anregungen :).

    Sehr gut kam dieses Jahr das Webbandleiter Freebie an <3.

    Die Webbandleiter, mein beplotteter Schirm und mein Visitenkartenetui sind auch meine Plotterhighlights für mich dieses Jahr:

mein Nähjahr 2015


mein Nähjahr 2015


mein Nähjahr 2015

  • Im März war das absolute Highlight das Treffen mit so vielen lieben Bloggerinnen auf der Creativa. Es ist so schön, andere Blogger persönlich zu treffen, sich so ganz in live auszutauschen und zu entdecken, dass man sich schon über die blogs ganz gut kennt und irgendwie sehr ähnlich tickt. Ende Oktober gab es dann noch ein kleines Treffen mit Katharina von greenfietsen, Kati von malamü und Geo von geoandmore samt Schwester auf der KreativWelt in Frankfurt. So schön war es und ich hoffe sehr, einige von Euch nächstes Jahr auch (wieder) persönlich zu treffen.
mein Nähjahr 2015

mein Nähjahr 2015

mein Nähjahr 2015
mein Nähjahr 2015
  • Sew-Alongs sind ja auch immer eine sehr beliebte Sache und es macht viel Spaß „gemeinsam“ ein und den selben Schnitt zu nähen und am Ende die so unterschiedlichen Ergebnisse zu entdecken. Dieses Jahr habe ich gleich im Januar beim Sew Along von modage die Clutch Emilia genäht und bin seitdem stolze Besitzerin einer wunderschönen Clutch.
    Im September gab es den vergessene Taschen e-Book Sew Along von fabulatoria. Durch unseren Umzug habe ich nur einen Schnitt geschafft, aber bei machwerk musste ich dabei sein und habe endlich die
    Atomium genäht <3.
mein Nähjahr 2015


mein Nähjahr 2015

  • auch der Nachwuchs von Freunden wurde benäht und für meine Nichte gab es zumindest eine Kleinigkeit. So sind ein Schlafsack, ein Knistertuch und eine Ballonhülle entstanden:

mein Nähjahr 2015

mein Nähjahr 2015

mein Nähjahr 2015

mein Nähjahr 2015

  • Auch Mr. T wurde endlich mal wieder benäht und hat eine Crossbag aus Tarnstoff bekommen, die ihn täglich auf die Arbeit begleitet. Und zwar erst gestern gezeigt, aber eine Hülle für den kindle gab es für ihn auch.

mein Nähjahr 2015
mein Nähjahr 2015

  • Ich habe mein erstes Utensilo genäht und mich dafür am ersten eigenen Plotterfreebie versucht. Außerdem habe ich am Jahresanfang endlich einen Kameragurt für mich genäht und mich in einem mini Projekt in Form eines Mug Rugs in Quilt-as-you-go versucht. 

mein Nähjahr 2015


mein Nähjahr 2015

mein Nähjahr 2015

  • Das Probesticken kam dieses Jahr, auch durch unseren Umzug in der Mitte des Jahres, etwas zu kurz. Sehr schade eigentlich. Ich mag das gar nicht mehr missen, probe zu sticken, zu plotten und zu nähen. Es macht mir Spaß und ich mache zum Teil ganz neue Dinge. Es kommen mir Ideen, die ich so nie gehabt hätte und viele Sachen sind zu echten Lieblingsstücken geworden.

    Dieses Jahr habe ich die Rock-a-Trio Datei vom Traumfabrik Trio gestickt und ein weiteres Utensilo ist entstanden.

    Außerdem gab es ein Probenähen samt Probesticken von Traumzauber. 2 Luckybags sind dadurch entstanden, eine ohne Stickdatei und ein paar weitere kleine Täschchen mit den Stickdateien, die ich noch immer nicht gebloggt habe *sorry*.

mein Nähjahr 2015


mein Nähjahr 2015

mein Nähjahr 2015

  • und dann habe ich dieses Jahr noch neues Material entdeckt. Neben Snappap, dass sehr vielseitig einsetzbar ist, ist Kork meine absolute Lieblings-Neuentdeckung :). Es lässt sich so toll verarbeiten, ist ganz weich, fasst sich toll an und sieht super aus. Hier habe ich euch bisher eine Handyhülle für Mr. T und mein Fauxdori gezeigt. Gerade für das Fauxdori – auch so ein Lieblingsteil dieses Jahr – finde ich es einfach nur toll, ich mag diese Hüllen aber auch einfach total gerne.

mein Nähjahr 2015


mein Nähjahr 2015

Danke für ein wundervolles Jahr 2015 und das ihr mit dabei ward. Ich freue mich riesig auf Eure kreativen Werke in 2016 und bin gespannt, was es Neues zu entdecken gibt und auch, was hier so alles entstehen wird.

Kommt gut ins neue Jahr, bleibt gesund und möge die Kreativität mit Euch sein!

mein Nähjahr 2015

mein Nähjahr 2014

Durch meine Näh- und Blogpause von Nov ’13 bis Apr ’14 ist mein Nähjahr etwas kürzer geraten. Und doch ist es (für mich) gar nicht so unproduktiv und es sind ein paar Highlights dabei, die ich Euch heute nochmal zeige möchte. Angefangen habe ich dieses Jahr mit meiner Grete, auf die ich, trotz einiger Schnitzer, immer noch ziemlich stolz bin und die mich auch immer noch täglich begleitet.

mein Nähjahr 2014


Ja, und dann ging der Taschenwahn los *lach*, denn im April startete der Taschenspieler II Sew Along von und mit „Frühstück bei Emma“ und nun hieß es jede Woche eine Tasche fertigstellen. Wie auch schon bei Teil 1 habe ich immer kurz vor knapp verlinkt, da waren alle anderen schon mindestens eine Tasche weiter. Aber ich konnte sie alle 12 rechtzeitig fertigstellen und es war wieder ein riesen großer Spaß und ich habe dadurch einige neue blogs kennengelernt.

mein Nähjahr 2014


Im Juni kam die Anfrage von Freunden, ob man ein Ringkissen für die Hochzeit denn nicht auch selbst nähen können, also übersetzt war die Frage, ob ich das machen kann *zwinker*, und meine Antwort war ja, kann man. Schlicht sollte es sein und demnach entstand ein ganz einfaches, in weiß cognacfarben gehaltenes Ringkissen, das genau das getan hatte, was es sollte und ich freue mich, dass es den beiden gefallen hat.

mein Nähjahr 2014


Nach dem Taschenspieler II Sew Along ging es ziemlich direkt über zum Schnabelina HipBag Sew Along und die liebe Gesine hat mich auf die Idee gebracht, London Stoff zu verwenden und das passte sehr gut, da es ja im November (mal wieder) nach London ging.

mein Nähjahr 2014


Ende Juni zog dann ein Plotter bei mir ein und ich bin immer noch froh, dass ich mich dafür entschieden habe. Er verschönert sowohl meine selbstgenähten Sachen, hier und da mal ein gekauftes Shirt und ich habe zumindest deutlich mehr Spass an Papierarbeiten. Aber vor allem habe ich ihm und der lieben Katharina :* meine Plottertutorial Kategorie zu verdanken und war sogar schon auf einem Plottertreffen =D.
So nahm ich auch am MY LOVE Nähwettbewerb von „Am liebsten sorgenfrei“ mit, einfach mal so, und mehr weil ich sofort eine Idee hatte. „Erfolgreich“ war ich nicht, aber Spass hat es gemacht und ich hab ein tolles kleines Portemonnaie und das ist ja die Hauptsache *nichwahr*.

mein Nähjahr 2014


Anfang August habe ich mich dann tatsächlich mit dem Thema Patchwork auseinandergesetzt und habe ein grün-weißes Chevronkissen nach der tollen Anleitung von Gesine genäht. Hach, das hat so schön auch auf unsere Couch gepasst, vielleicht muss ich da doch noch mal eines nähen, das erste war ja ein Geschenk…

mein Nähjahr 2014


Im September ging es los mit dem Stoffkartentausch von und mit stitchydoo und das war eine echte Bereicherung dieses Jahr. Zum einen habe ich wunderschöne Karten erhalten und ich habe selbst mit verschiedenen Techniken gearbeitet und so ganz unterschiedliche Stoffpostkarten hergestellt und wahnsinnig viele neue Ideen und Inspirationen erhalten.

mein Nähjahr 2014

mein Nähjahr 2014

mein Nähjahr 2014


mein Nähjahr 2014


Ich mag ja Sew Alongs, Nähwettbewerbe und Linkpartys hauptsächlich auch deshalb sehr gerne, da ich sozusagen in den Hintern getreten bekomme, was zu machen und vor allem auch halbwegs zeitnah fertig zu werden. Ziemlich gereizt hat mich deshalb auch der Blind Sew Along von Sabine und ich hatte Glück und konnte mich rechtzeitig verlinken. Das war ein riesiger Spaß. Zum einen habe ich es dadurch endlich geschafft, eine Zita zu nähen (Tritt in den Hintern *lach*) und es war toll selbst mitzuraten und hinterher zu sehen, wie die anderen zugeordnet haben. Ich hatte ja nun wirklich nicht damit gerechnet, dass ich oft erraten werde wenn überhaupt, aber genauso wenig hätte ich gedacht, dass meine Tasche von den meisten Raterinnen jemand anderem, nämlich unserer lieben Gesine, zugeordnet werden würde. Das ehrt mich sehr :*. Außerdem ist meine Zita zur absoluten Lieblingstasche geworden. Ich finde es toll, dass sie so schön groß ist =D. Und ohne den Sew Along hätte ich sie bestimmt noch nicht genäht *grins*.

mein Nähjahr 2014


Ähnlich wie mit den Sew Alongs geht es mir mit Probenähen, -sticken oder -plotten. Hier ist es für mich allerdings hauptsächlich deshalb reizvoll, da ich zum Teil auch mal etwas umsetze, was ich so eventuell nie gemacht hätte und mein Kreativhorizont so deutlich erweitert wird. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich zum einen fest in der Probenäh-, Stick- und Plottgruppe von Traumzauber, joycii design und Dani Linsi bin und ich dieses Jahr sowohl ein freebie für famtex als auch eine Kaufdatei von Eladu probeplotten durfte.


mein Nähjahr 2014

mein Nähjahr 2014

mein Nähjahr 2014

mein Nähjahr 2014


mein Nähjahr 2014


mein Nähjahr 2014

mein Nähjahr 2014

mein Nähjahr 2014


Neben den genähten Highlights freue ich mich sehr, dass ich dieses Jahr auch andere liebe blogger kennenlernen durfte. Mit der lieben Katharina habe ich einen tollen Tag auf der KreativWelt verbracht und mit Katja, Piri und Sjoe das erste Plottertreffen Raum Frankfurt veranstaltet.

Und damit möchte ich mich auch nochmal bei Euch allen hier bedanken. Für die lieben Kommentare und meine mittlerweile doch fast 90 eingetragenen Leser *staun*. Für alle, die still und leise mitlesen, für die, die sich ab und an zu Wort melden und die, die hier regelmäßig ihre lieben Worte dalassen. Ich bin so dankbar für all die lieben Blogger da draußen und freue mich schon riesig auf das nächste Jahr mit Euch. Ich hoffe, dass ich bald schaffe, auch wieder mehr auf den blogs zu kommentieren, in letzter Zeit habe ich mich da sehr auf Instagram beschränkt.

Euch allen und Euren Lieben einen schönen Abend, guten Rutsch und nur das Allerbeste für das kommende Jahr!

mein Nähjahr 2014

Und meine Highlights 2014 verlinke ich noch bei Misses Cherry und Draußen nur Kännchen.