SewingTini
21. November 2018 carpe diem

Polygon Papagei – ein Kissen für mein Patenkind

Schon seit einer Woche gibt es neue Dateien von Silhouette Love : Polygon Papagei und ich durfte wieder probeplotten. Ich mag die Polygon Dateien ja ganz besonders gerne. Mal abgesehen davon, dass Motive dadurch einen ganz eigenen Look bekommen, lassen sie sich auch total einfach und schnell entgittern <3.

Als Sandra uns den Papageien das erste Mal zeigte, war ich gleich total begeistert. Wir hatten als Kinder einen uns zugelaufenen Wellensittich als Haustier – und ja er kam aus einem Gebüsch gerannt und ist uns deshalb zugelaufen und nicht zugeflogen 😉 – und ich mag daher sowohl Wellensittiche, Nymphensittiche und Papageien total gerne.

Ich weiß gar nicht wieso, aber ich hatte sofort die Idee aus der Datei eine Stempel mit meiner Silhouette Mint zu machen, die ich schon seit letztem Jahr im September habe. Ich war mir nur nicht sicher, ob das mit dem Einfärben so gut klappt, da der Stempel mit 4,5×4,5 cm schon ganz schön klein ist. Aber bis auf ein paar wenige Stellen hat das wirklich super geklappt und ich bin ganz verliebt in den kleinen bunten Papageien.

Polygon Papagei Silhouette Love

Das Kissen

Dann hat es noch ein paar Tage gedauert, bis es so richtig „klick“ gemacht hat. Mein Patenkind wurde im Juni 2 und er hat einen Wasserball, in dem ein Papagei „sitzt“. Dadurch gehört zu seinem noch nicht allzu umfangreichen Wortschatz aber immerhin schon das Wort „Papagei“.
Sandra hat, zusätzlich zu den neuen Dateien, ein Tutorial geschrieben, wie man aus einer Plotterdatei ein Kissen in Form des Motivs machen kann. Das war doch genau das richtige als Zugabe für das Geschenk – ein Polygon Papagei – Kissen.

Polygon Papagei Silhouette Love

Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich mich entschieden hatte, welche Farben ich verwenden mag. Sobald der „Entwurf“ am Rechner stand, musste ich natürlich erst mal schauen, ob ich denn auch alle Farben als Folie da habe. Das hat gerade noch so hingehauen, aber ich muss unbedingt mal ein paar Folien nachbestellen…. gelb orange rot ist hier wirklich Mangelware :).

Die Karte

Für die Geburtstagskarte habe ich dann im Hintergrund die Blätter aus der Datei verwendet und den gestempelten Polygon Papagei zum Kullerobjekt gemacht. Die Datei des Kartenrohlings mit Kullerlinie ist von kleine Göhre.

Polygon Papagei Silhouette Love
Polygon Papagei Silhouette Love

Damit war das Papageiengeschenk komplett und das Kissen kam auch ganz gut an :). Hoffen wir mal, dass die Papageienphase nicht bald schon wieder vorbei ist ;). Papa Kikis sind auf jeden Fall auch sehr beliebt, wie ich gestern Abend feststellen durfte :D. Vielleicht gibt es ja auch mal eine Datei mit Hahn und Hennen – ich wüsste schon, wem ich damit eine Freude machen kann ;).

Polygon Papagei Silhouette Love

So, und wer nun noch neugierig ist, was die anderen Mädels beim Probeplotten aus der Datei gemacht haben, dem kann ich das wunderschöne Lookbook zum Polygon Papageien ans Herz legen. Man kann ganz entspannt durch die Ergebnisse blättern und da sind wirklich tolle Sachen entstanden. Oder was meint ihr?

 verlinkt bei HoT, den Dienstagsdingenkiddikram und der Kissenparty 2017 auf tophill kitchen


Polygon Papagei - ein Kissen für mein Patenkind

Waldtiere by Silhouette Love

Kennt ihr schon den neuen Plotterdateien Shop Silhouette Love ? Seit Ende Februar ist der Shop online und er wird sich in der nächsten Zeit weiter füllen.

Ich durfte für eine der ersten Serien im Shop – die Waldtiere – ein Designbeispiel plotten. Dachs, Fuchs, Waschbär und Wolf kommen ganz im Stil von Silhouette Love daher und sind damit sehr schlicht aber gerade das gefällt mir so gut.

Waldtiere by Silhouette Love


Mir war sofort klar, dass ich 2 U-Heft Hüllen nähen mag und ursprünglich wollte ich Dachs und Waschbär plotten. Bei der Stoffwahl bin ich dann allerdings auf „Streifzüge“ von farbenmix und „Good Natured“ von Riley Blake gestoßen und der Dachs wurde zum Fuchs ;).

Waldtiere by Silhouette Love


Die beiden Stoffe habe ich jeweils mit unifarbenen Stoffen kombiniert um den Waldtieren nicht die Show zu stehlen. Angelehnt an die Stoffe habe ich einen weißen Offset unter den Fuchs gelegt und den Waschbären entsprechend mehrfarbig geplottet.

Waldtiere by Silhouette Love

Waldtiere by Silhouette Love


Hachz, ich bin ganz hin und weg von den kleinen Kerlen und wie gut sie sich auf den Hüllen machen. Nur die Hüllen haben mir ein wenig den Nerv geraubt :O.

Ich war sehr schnell beim Schnitt von I’m sew happy, hatte aber mit der Größe der Schnittteile ein paar Schwierigkeiten und habe die erste Hülle dann eher in Anlehnung an diesen Schnitt genäht. Habe nur eine zusätzliche Einschubtasche aufgenäht und das Aussenteil aufgeteilt.

Waldtiere by Silhouette Love


Da mir Sabine aber per Email mein Brett vorm Kopf zwischenzeitlich ganz geduldig entfernt hat *lach*, konnte ich dann die zweite Hülle nach ihrem Schnitt nähen.

Waldtiere by Silhouette Love


Dieser ist mit Sicherheit etwas aufwendiger, allerdings gefällt er mir auch besser. Auch wenn ich innen mal wieder alles etwas schief zusammengeschustert habe. Aber dafür kann ja der Schnitt nun nix ;).

Waldtiere by Silhouette Love


Die beiden Hüllen dürfen nun noch bei HoT, den dienstagsdingen und kiddikram vorbeischauen. Habt einen wunderschönen Dienstag.


Waldtiere by Silhouette Love

Geschenke schön verpackt

Ich finde es immer ganz schön, wenn Geschenke schön verpackt sind. Besonders gut bin ich nicht im Einpacken aber auch hierfür gibt es ja zahlreiche Ideen und Anleitungen im Internet. Erst kürzlich bin ich dabei auf 2 – wie ich finde – tolle Geschenkverpackungen gestossen.

Gutscheine sind zwar vielleicht nicht das einfallsreichste Geschenk, aber manchmal eben doch das, was der/die Beschenkte am Besten gebrauchen kann. Bisher wurden Geschenkkarten dann einfach so oder die ausgedruckte Variante in einem, bestenfalls verschönerten, Umschlag überreicht.

Das hat dank stempeleinmaleins nun ein Ende. Bei ihr gibt es die deutsche Anleitung einer Geschenkbox mit Platz für Geschenkkarte und Süßigkeiten und ich finde die einfach toll. Bei Flati gibt es für alle Plotterbesitzer sogar die passende Schneidedatei dazu. Ich habe natürlich mit dem Plotter zugeschnitten, allerdings die Falzlinien entfernt und diese mit meinem Punchboard gefalzt. Ich finde es schöner, wenn die Falzlinien nicht perforiert sind, aber das ist ja Geschmacksache.

Wenn man statt Gutscheinen dann doch lieber „richtige“ Geschenke machen mag, gibt es auf facebook bei Claudias Kreativstube eine schöne und einfache Anleitung selbst Tüten zu basteln. So kann man ein Geschenk super schnell und doch persönlich und individuell verpacken. Je nach Größe des Papierbogens lassen sich auch richtig große Tüten erstellen und man kann sich – rein theoretisch – beim Dekorieren richtig austoben. Da mein Geschenk für einen Mann war, wurde sehr dezent verpackt und die Tüte oben mit einer Mauly Klammer verschlossen. Mr. T findet es sehr edel und wenn das ein Mann sagt, ist es zumindest nicht zu überladen ;). Ich finde es echt schick und werde beim nächsten mal bestimmt auch eine verspieltere Variante machen. Aus dem Rest der Tüte ist gleich noch eine kleine entstanden, bei der ich die Seiten noch etwas gefalzt habe, die findet bestimmt auch noch ihre Bestimmung.

Geschenke schön verpackt

Geschenke schön verpackt

Geschenke schön verpackt


Ich habe für die Tüten übrigens Geschenkpapier verwendet. Das ist etwas dünn und eignet sich wahrscheinlich nicht für unzähliges Wiederverwenden, aber für größere Tüten ist es einfach praktisch.

In die Geschenkbox passen Ferrero Küsschen oder Mon Cheri deutlich besser in das vordere Fach als die Mini Tic Tacs, aber ich hatte gerade nichts geeigneteres zur Hand ;). 

Meine Verpackungen dürfen nun noch zu HoT und den dienstagsdingen 

Geschenke schön verpackt

Kork-Ordarali black and white

Ende April durfte ich dank Kati von malamü ein ganz tolles Wochenende mit lauter lieben Nähbloggerinnen im Schwarzwald verbringen. Es war ein super schönes Wochenende und so schön alle mal wieder zu sehen. Neben leckerem Essen und Geschnatter wurde aber tatsächlich auch genäht und ich hatte mich vorher zu Hause schnell entscheiden, ein Ordarali (ebook von ClaCavi) für meine Schwester zu nähen. Ich musste vor Ort (natürlich) komplett zuschneiden und fand das Projekt daher gut geeignet, da die Teile nicht so groß sind und keiner vorher so Recht wusste, wieviel Platz wir wirklich haben werden.

Etwas eng war es hier und da schon mal, aber trotzdem hat das mit dem Zuschneiden, Bügeln und Nähen alles ganz gut geklappt. Und auch wenn ich am Samstag Abend einer der letzten war, die noch am Nähen war, wurde das Ordarali bis auf Wendeöffnung schließen und die Gummibänder einstanzen fertig.

Und da lag es dann auch noch knapp 2 Monate, bevor ich es endlich fertig gestellt habe *lach*. Aber es kam zum Glück noch rechtzeitig zum Geburtstag an *yay* *dankebravepost*.

Außen ist es ganz schlicht aus Kork mit verstellbarem Steckschloß und schwarzen Buchecken.

Kork-Ordarali black and white

Kork-Ordarali black and white

Kork-Ordarali black and white

Kork-Ordarali black and white


Innen war nur der Einschub für den Block und die linke Fächertasche gewünscht – am liebsten in schwarz/grau/weiß – und statt der Ringbuchmechanik lieber „Fauxdori“-Gummibänder.

Kork-Ordarali black and white

Kork-Ordarali black and white


Dazu habe ich mal wieder ein paar Notizheftchen nach der Anleitung von Katharina genäht. Ich finde die ja immer wieder schön und gerade zum verschenken ganz besonders toll.

Kork-Ordarali black and white

Kork-Ordarali black and white


Auch wenn es die eigentliche Reise schon gut hinter sich gebracht hat, schicke ich das Kork Orderali nun noch zu sew corklicious, den dienstagsdingen und HoT.


Kork-Ordarali black and white

Babygeschenk mit Plotter und Airbrushpistole und genähte Ballonhülle

Die letzte Woche stand der Geburtstag und die Taufe meines mittlerweile Patenkindes an. Gerade zum Geburtstag sollten es selbstgemachte Geschenke sein. Ich tue mich da ja immer ein bisschen schwer und habe etwas länger gebraucht, bis ich mich entschieden habe.

Für den ersten Teil habe ich einen Keilrahmen gekauft und mit dem Plotter eine Schablone aus Vinyl geschnitten. Mit Copic Markern und dem passenden „Airbrush“ Aufsatz habe ich einen zarten Untergrund gesprüht. Dann habe ich das Vinyl mehr oder weniger gerade *zwinker* auf den Keilrahmen geklebt und den Namen des Kindes mit Waschi Tape abgeklebt. 

Babygeschenk mit Plotter und Airbrushpistole und genähte Ballonhülle

Babygeschenk mit Plotter und Airbrushpistole und genähte Ballonhülle


Mit blauer Farbe habe ich die Buchstaben angesprüht und dabei ist mir *natürlich* die Gaskartusche leer gegangen. Der eigentliche Plan war, den Namen anschließend mit grün anzusprühen. Da dies nun nicht mehr ging habe ich sie eben ausgemalt, allerdings nicht damit gerechnet, dass sich die Farbe in die Struktur der Leinwand zieht :(.

Babygeschenk mit Plotter und Airbrushpistole und genähte Ballonhülle

Babygeschenk mit Plotter und Airbrushpistole und genähte Ballonhülle


Leider konnte man nun ausgerechnet die Buchstaben des Namens schlecht lesen und so habe ich diese noch aus Vinyl geschnitten und über die Farbe geklebt. Nicht ganz so, wie ich das haben wollte, aber doch ganz schön geworden. Dazu gab es, als zweiten Teil, eine blaue Luftballonhülle und das Geschenk war – nach Kaufen der Luftballons auf dem Weg zum Geburtstag *lach* – komplett.

Babygeschenk mit Plotter und Airbrushpistole und genähte Ballonhülle

Babygeschenk mit Plotter und Airbrushpistole und genähte Ballonhülle


Zur Taufe gab es ein Geldgeschenk und die Karte dazu habe ich Sonntags Morgens vor der Kirche noch „schnell“ gebastelt. (immer alles auf den letzten Drücker *kopfschüttel* *lach*) Schon ein paar Tage vorher habe ich auf Pinterest diese Variante gefunden und fand sie so schön, dass ich sie nachgebastelt habe.

Babygeschenk mit Plotter und Airbrushpistole und genähte Ballonhülle


Es waren 2 schöne und auch ein bisschen anstrengende Tage.
Und die selbstgemachten Babysachen dürfen nun noch zu HoT, Kiddikram und den Dienstagsdingen.

und pssst… wenn ihr diese Woche etwas aus Kork genäht habt, vielleicht wollt ihr Euch ja bei meiner neuen Linkparty versinken. Ich würde mich freuen.

Babygeschenk mit Plotter und Airbrushpistole und genähte Ballonhülle

Rockabilly Baby RAS und Halstuch

Schon im März habe ich zum ersten Mal eine RAS vom nähforsch und passend dazu ein Halstuch für den Kleinen von guten Freunden genäht. Bei der Hose habe ich meine Overlock an ihre Grenzen getrieben. Also Schuld hat eigentlich die geringelte Bündchenware. Sie fühlt sich schon etwas „starrer“ an, wie andere Bündchen ist aber nicht kratzig oder steif, also ich fand die Stabilität sogar eigentlich ganz gut, na bis ich sie an die Hose nähen musste *lach*. Ich glaube ich habe insgesamt 4 Nadeln zerbrochen, 2 beim ersten Bein, 1 beim zweiten und nochmal eine beim Bund. Ich weiß auch nicht, aber an den Stellen, an denen dann 4 Lagen Bündchen an die Hose genäht werden mussten, haben die Nadeln nicht mehr mit gemacht und auch mit dem Handrad war kein Durchkommen. Aber gut, irgendwie war am Ende alles dran :).

Nach dem ersten Nadelbruch hatte ich auch einfach keine Lust mehr und habe die Hose und das Tuch erst ein paar Tage später fertiggestellt, als der „nächste“ Besuch dann auch wirklich anstand und schwups war auch gar keine Zeit mehr für richtige und vor allem schöne Fotos. Ich glaube, das hat meine Motivation, einen blogpost zu schreiben, auch in den Keller getrieben. Na aber bevor es Juni wird, schaffe ich es doch endlich mal. Mittlerweile dürfte die Hose wahrscheinlich auch gar nicht mehr passen *augenzuhalt* aber ich habe sie ja auch nicht gestern verschenkt *lach* sondern schon im März ;).

Rockabilly Baby RAS und Halstuch

Rockabilly Baby RAS und Halstuch


Das Halstuch ist von krumme-nadel und da man es wenden kann, habe ich die zweite Seite mit einem Plott von TA DAA versehen. Da der Papa Chemielaborant ist, passte das einfach zu gut und natürlich habe ich genau diese Seite nicht fotografiert *schäm* und musste die Eltern um ein Foto bitten und so kann man es zumindestens erahnen :).

Rockabilly Baby RAS und Halstuch


Hachz, ist ja schon süß für so kleine Zwerge zu nähen <3. Und nun geht’s auf zum 50. Mal HoT, zu den dienstagsdingen, zu kiddikram und zur kostenlose Schnittmuster Linkparty.

Rockabilly Baby RAS und Halstuch

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Eher selten bei mir, dass es zu Weihnachten selbst genähte Geschenke gibt. Und so spät wie ich dieses letztes Jahr dran war, weiß ich auch warum *lach* – was ein Streß. Aber nun gut, ich bin trotzdem froh, dass ich es gemacht habe und ich denke, die Geschenke kamen auch gut an :).

Schon etwas länger – eher zum Geburtstag – habe ich einen Kork-Fauxdori für meine Schwester genäht. Außen heller Kork bestickt mit den summer circles von Traumzauber und innen mit Snappap. Hinten habe ich einen Darth Vader geairbrusht. Das Fauxdori ist immer noch nicht verschickt *ups* und damit die Überraschung nun dahin *sorrySchwesta*.

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen


Am 23. und 24. habe ich an einer Weiterentwicklung gearbeitet, damit ein etwas dickerer Taschenkalender auch noch gut drin Platz hat. Außerdem gab es einen Einschub für den Kalender hinten und ein kleines Einschubfach vorne für kleine Zettel oder ähnliches. Wenn der Kalender nicht mehr aktuell ist, kann man durch die 2 Gummibänder trotzdem noch 2 kleine Heftchen reinpacken und die Einschubfächer für Zettel nutzen.

Durch einen kleinen Fehler am späten Abend, sah die Naht auf dem Kork unmöglich aus. Ich hatte den dickeren Jeansfaden nicht richtig in der Unterfadenspannung eingefädelt und dadurch war es viel zu locker. Am 24. habe ich dann mit einer Stecknadel jeden einzelnen Stich „nachgezogen“ und die Fäden am Nahtanfang und -ende per Hand verknotet. (da ich vergessen hatte keine Zeit hatte, Fotos zu machen, hier schnelle Handybilder nach dem Verschenken). 

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen


Bei Nummer 2 und 3 der Kalenderhüllen ging alles etwas schneller. Diese sind am 25. entstanden. Wieder aus hellem Kork und innen mit hell- und dunkelbraunem Snappap. Ich finde Kork und Snappap eine perfekte Kombi für die Fauxdoris bzw. die Kalenderhüllenerweiterung. 😉
Außen schön weich und ich liebe den Look von Kork einfach <3. Innen Snappap, mit einer Mischung aus papier- und lederartigem Aussehen und vor allem macht es die Hüllen schön stabil.

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen


Innen sind – neben den Kalendern – natürlich selbstgenähte Hefte nach der Anleitung von Katharina.
Hätte ich nicht schon ein Fauxdori, ich würde mir sofort auch eines nähen. Ich liebe diese Dinger und bin Claudi sehr dankbar, dass sie das Fauxdori Fieber verbreitet hat :).
Und nun muss ich erst mal Kork nachkaufen gehen…. *lach*


Verlinkt bei HoT und Dienstagsdingen
Kork-Fauxdori und Kalenderhüllen

Ein elefantöses Geburtstagsgeschenk

Dass die liebe Sabine von contadinasway Elefanten mag, ist ja nun wirklich kein Geheimnis. Daher habe ich schon vor ca. 1 Jahr eine Stickdatei gekauft, die nur so nach Sabine schrie. Ich finde das Elefantenkissen von stichezauber total toll und die Chancen stehen sehr gut, dass ich mir selbst auch noch eines sticken werde. 🙂

Ein elefantöses Geburtstagsgeschenk


Obwohl ich ja lange genug Zeit gehabt hätte, war ich im Dezember trotzdem viel zu spät dran und mein Geschenk ist erst ca. 2 Wochen später bei Sabine eingeflogen *sorrynochmal*.
Eine ganz einfach „Geburt“ war der Kleine nicht und hat deshalb auch den ein oder anderen Schönheitsfehler. Ein mit Watte ausgestopfter Rüssel im Stickrahmen bedarf eben ganz besonders viel Aufmerksamkeit und einmal kurz Umdrehen, um die nächste Garnfarbe parat zu haben und schon war es passiert: der Rüssel kam unter den Stickfuss und das halbfertige Ding war aus dem Rahmen gerissen.

Ein elefantöses Geburtstagsgeschenk


Nach einer etwas längeren Verschnaufpause und mit einer Idee, ging es zurück an die Maschine, in der Hoffnung, das Kissen noch retten zu können. Und ich bin selber ein klein bisschen verliebt in den kleinen Kerl und hoffe sehr, ihr so eine Freude gemacht zu haben.
Ich hoffe auch sehr, dass wir nicht irgendwann daran Schuld sind, dass Sabine keine Elefanten mehr sehen kann *augenzuhalt*. Sag bescheid, Du Liebe, wenn es zu viel wird 😉 *knutsch*

Ein elefantöses Geburtstagsgeschenk


So liebe Steffi, Achtung, ich hoffe Deine Couch ist stabil – ein Elefant macht es sich nun bei deiner Kissenschlacht bequem 🙂 und bei HoT darf er natürlich auch nicht fehlen, das Dienstagsding 😉

Ein elefantöses Geburtstagsgeschenk

Lilien Tasse und Schlüsselanhänger

Für einen großen Lilien Fan – und das auch schon lange lange vor der 1. Liga – gab es zu Weihnachten ein paar geplottete Lilien Fanartikel. Neben einem Gutschein für ein T-Shirt mit Lilienplott nach Wahl, das ich Euch hier dann auch zeigen werde, gab es eine Tasse mit blauer Vinyl Lilie, ein Schlüsselband und Schlüsselanhänger aus Snappap.

Lilien Tasse und Schlüsselanhänger


Herausforderung bei der Tasse war nur die Lilie auch halbwegs gerade aufzubringen. Da scheitert es bei mir so völlig an meinem Augenmaß. Ich bin mir immer sicher, dass alles gerade ist und wenn dann die Transferfolie weg ist, finde ich es doch schief. Nach dem 2. Versuch war es nur noch so wenig, dass es als „das gehört so“ durchgehen konnte *lach*.

Nach der Nylonfolie, die ich auf meinen Schirm geplottet habe, habe ich gleich Nachschub bestellt und habe noch die „alte“ Nylonqualität in weiß bekommen, da die neue noch nicht verfügbar ist. Sie wird liebevoll die Diva genannt, da sie sich nicht so ganz einfach verarbeiten lässt und ich hatte durchaus so meine Schwierigkeiten. Auf Gurtband aufpressen soll mit der Nylonfolie eben auch gut gehen, also wollte ich das unbedingt testen. Aber auf „normalem“ Gurtband habe ich kein gutes Ergebnis erzielt (falls das jemand schon mal gemacht hat, bin ich dankbar für Tipps). Auf Autogurt war es zwar auch kein easy going, aber mit viel Geduld hat es dann doch noch geklappt.

Lilien Tasse und Schlüsselanhänger


Die Schlüsselanhänger waren dafür echt „einfach“. Ich habe dieses Freebie vom Blog ohne Namen verwendet und die „Rohlinge“ mit dem Plotter geschnitten. Die Lilien habe ich aus Flex- Flock- und Reflektorfolie geplottet und einfach aufgepresst. Anschließen bei einigen noch mit der Nähmaschine den Rand abgesteppt, Kam Snap dran und fertig :). So kleine Projekte, die aber toll aussehen, mag ich ja total gerne.

Lilien Tasse und Schlüsselanhänger

Kunstleder Hülle für den kindle

Mr. T hat zu Weihnachten unter anderem einen kindle geschenkt bekommen. Sonntag kam dann die Frage, ob ich ihm denn auch eine passende Hülle nähen könnte, damit dem kindle unterwegs nichts passiert :). Ja na klar gerne, er musste nur erst mal tausend Fragen über sich ergehen lassen, wie es denn werden soll *lach*. Da mir das helle Kork „ausgegangen ist“ (warum, kommt in ein paar Tagen), wurde in meinem Kunstledervorrat gestöbert.

Besticken ja oder nein, welchen Stoff innen und mit Klappe oder welchem Verschluss? All das musste ja geklärt werden, damit alles so wird, wie er es am liebsten hat! Zum Verstärken haben wir uns auf Decovil und Volumenvlies geeinigt und Decovil hatte ich bisher noch nicht vernäht.

Also habe ich den kindle ausgemessen, das Kunstleder, den Stoff, Decovil und Volumenvlies zugeschnitten, die Innentasche mit dem Volumenvlies bebügelt, zusammengenäht und die Größe getestet. Passt. Außen wurde nur klein kindle aufgestickt, die Außentasche mit dem Decovil bebügelt, außen Klettverschluss angenäht und zusammengenäht. Ui, ist das steif. Wenden durfte dann Mr. T….. tja und dann dämmerte mir, dass ich das ja nun mit der Innentasche oben zusammennähen und durch eine Wendeöffnung wenden müsste :(. Das Decovil ist aber so steif, das hätte niemals geklappt – denke ich. Bzw. ich wäre wahrscheinlich halb wahnsinnig geworden.

Also bin ich vom „konventionellen“ Vorgehen abgewichen und habe einfach oben die Nahtzugaben eingeschlagen, innen und Außentasche ineinander gesteckt, Gurtband an der Rückseite zwischen die Lagen geschoben und wollte dann oben einfach absteppen und somit alles zusammennähen.
Womit wir beim nächsten Problem angekommen waren *seufz*. Wisst ihr wie klein so ein kindle und damit die Hülle oben ist? Und wie steif das mit Decovil wird? Dann mit den ganzen Klammern gesteckt, kam ich nicht unter den Nähfuss (an den Freiarm war erst Recht nicht zu denken).

Bei meiner Pfaff ist seitlich erst noch so viel Gehäuse, dass ich schon Recht weit unter das Gehäuse muss. Da sind dann noch Nadeleinfädelhilfe und alles mögliche andere im Weg, so dass sich die Klammern ständig irgendwo verfangen hättet. Außerdem war es kaum möglich, die Hülle soweit unter den Nähfuss zu bekommen und dann den Teil oben soweit zurückzuhalten, dass ich eine gescheite Naht hinbekommen hätte….. ich hoffe mir kann hier noch jemand folgen *lach*.

Mein Blick fiel, bei verzweifelten Umschauen, auf meine alte Singer, ein Erbstück von einer Freundin meiner Oma. Sie war Schneiderin und die Maschine ist schon älter, aber elektrisch!! 2009 habe ich meine ersten ernsthafteren Stiche darauf gemacht, hatte dann aber irgendwann Problem mit der Fadenspannung – aber auch noch überhaupt keine Ahnung vom Nähen oder der Maschine. Ich hatte mir dann eine neue zugelegt und die alte wurde seitdem nicht mehr benutzt. Ich war also gar nicht sicher, ob sie richtig funktioniert.

Großer Vorteil bei der alten Singer: der Nähfuss ist so viel weiter außen, dass das Gehäuse nicht so stören würde…. sie war meine einzige Chance :). Also habe ich alles eingefädelt, Unterfaden aufgespult und nach einigem testen und letztendlich richtigem Einfädeln des Oberfadens in die Spannungsscheibe habe ich dann auch eine anständige Naht produziert *yay*.

Ganz so einfach war das Nähen dann immer noch nicht, ist mit Sicherheit nicht meine schönste Naht geworden *räusper*, aber es war zu :D. Hui, ich hätte vorher ja nicht gedacht, dass mich so eine einfach Hülle so auf Trapp hält.

Kunstleder Hülle für den kindle


Halbwegs zufrieden kam nun der letzte Test, wie macht sich der kindle in seiner neuen Hülle und Schock, schwere Not: das Reinschieben und Rausziehen ging nur sehr sehr schwer :O ????
Oh nein, was ist denn nun, bei der Anprobe war so viel Platz und nun geht fast gar nichts.
Ich vermute, dass das Volumenvlies ein bisschen mit dran schuld ist. Außen- und Innentasche waren ja genau gleich groß und durch das Vlies war innen wohl einfach zu viel „Volumen“ und die innenTasche hat Wellen geschlagen, dadurch war innen nicht mehr genug Platz für den kindle :(.

Ich habe dann meine Presse angeschmissen, recht hoch geheizt und die Innentasche mehrfach gepresst, sodass das Volumenvlies einiges an seinem Volumen verloren hat. Alternativ hätte ich sonst noch trennen müssen und das Vlies da wieder rauszuppeln müssen (das hatte ich Anfang des Jahres schon mal und das ist auch kein Spaß).
Das Pressen hat zum Glück soweit geholfen, dass Mr. T nun glücklich mit seiner Hülle ist. Der kindle lässt sich gut reinschieben und rausziehen und ich muss – vorerst – nicht noch eine nähen ;).

Kunstleder Hülle für den kindle

Kunstleder Hülle für den kindle

Kunstleder Hülle für den kindle


Wie ist das bei Euch? Habt ihr Tipps, wenn man mit Decovil arbeitet und man das Nähstück wenden muss? Was hättet ihr gemacht, wenn die Hülle nicht bis zum Nähfuss reicht vor lauter Klammern und steifer Einlage?
Und näht ihr die Außentasche etwas größer, wen ihr mit Volumenvlies arbeitet, damit das Futter genug Platz hat?

verlinkt bei TT – Taschen & Täschchen

Kunstleder Hülle für den kindle