SewingTini
21. November 2018 carpe diem

Hosen Sew Along – Das Finale

Das Finale bei Lexie war ja nun schon am 16.11., aber da ich nicht dabei war – sorry nochmal – kommt hier mein kleines Finale mit größerer Verspätung. 


Tadaa:

Hosen Sew Along - Das Finale



Meine Mama Frida. Sie ist eine super tolle Kuschelhose und gerade aus Nicki soooo kuschelig und bequem. Nur bücken darf man sich nicht und auch so rutscht sie mir manchmal zu weit nach unten ;), aber für zu Hause auf der Couch ist sie einfach toll!

Aus der zweiten Hose ist leider nichts geworden. Ich hatte mich ja die ganze Zeit nicht so recht ran getraut und ich habe tatsächlich nicht einmal mit dem Schnitt abzeichnen angefangen. 
Vielleicht irgendwann mal, das Projekt Hose ist erst einmal auf unbestimmte Zeit verschoben.

So und hier geht es zu den Finalisten bei Lexie’s Hosen-Sewalong vom letzten Jahr.

Hosen Sew Along – Es kann los gehen!

Und weiter geht es mit dem Hosen Sew Along bei Lexie und zwar so:

o2.11. – Es kann los gehen!
Mein Schnitt ist da, der Stoff auch und in Wahrheit habe ich sogar schon zugeschnitten 😉 oder Aah, Krise… ich habe mich noch immer nicht entscheiden können! oder Ich möchte endlich anfangen, aber Schnitt/Stoff ist noch nicht da…


Da ich auch immernoch zweigleisig fahre, fallen die Antworten doch sehr unterschiedlich aus. Also da hätten wir ja zum einen

Mama Frida

Schnitt war schon vor dem Sew Along da, den Stoff habe ich Euch beim letzten Mal schon gezeigt und bis gestern hatte sich auch nichts weiter getan. Aber heute war wieder Nähtreff und ich hatte ja schon mit Eva *rüberwink* ausgemacht, dass wir da unsere Mama Fridas nähen :). 
Ich hatte den Schnitt natürlich noch nicht abgezeichnet und demnach auch noch nicht zugeschnitten. Eva hat mir dann ihre zugeschnittenen Teile überlassen, um diese zum zuschneiden zu nutzen, damit war der Zuschnitt ganz schnell erledigt *freu*. Kombiniert habe ich nun übrigens eher schlicht mit weißem Jersey für die Taschen und weiß-türkis gestreiftem Bündchen.

Einmal auftrennen musste ich leider auch. Ich bin ja ein bisschen steck-faul und somit ist die eine Tasche an der Seitennaht den Ovifäden entkommen. Fertig geworden ist sie aber (und sogar noch ein bisschen was – dazu die Tage dann aber mehr). Und nun, wollt ihr sicher Fotos sehen oder? Aber dann wäre ja das Finale „ruiniert“. Ich verrate schon mal, dass Größe 36 doch zu knapp für mich ist, sie sitzt ganz schön stramm an den Oberschenkeln und ein bisschen tief sitzt sie auch, also hüftig ist da schon nett ausgedrückt und an den Beinen hätte sie für mich auch länger sein dürfen.
Für zu Hause ist es so absolut ok, schön warm ist sie und vorallem sehr bequem.

So, aber wo es ein „zum einen“ gibt, muss es ja auch ein „zum anderen“ geben. Und da hätten wir noch den folgenden Schnitt

118c aus der Burda 8/2013

Schnitt ist also vorhanden, den Stoff kennt ihr auch schon, bzw könnt ihr hier nochmal gucken. Aber mehr ist noch nicht passiert – ich trau mich auch noch nicht so recht :). Ich hoffe ich bin bis zum nächsten Termin weiter!

Und na gut, ganz ohne Foto mag ich Euch dann doch nicht zurücklassen, ich zeige einfach schon mal ein bisschen Mama Frida, aber nur ein ganz kleines bisschen ;).

Hosen Sew Along - Es kann los gehen!

EDIT: ich hätte da noch was, auch wenn ich es selbst nicht schaffe mitzumachen. Bei Lexie gibt es auch eine Weihnachtswichtelei, vielleicht hat ja der ein oder andere von Euch Zeit und Lust und es noch nicht entdeckt…. wenn ja, dann schnell klick klick

Hosen Sew Along - Es kann los gehen!

Hosen Sew Along – die Qual der Wahl

Heute geht es los mit Lexie’s Hosen Sew Along:

26.1o. – Die Qual der Wahl
Ich habe folgende Schnitte und diese Stoffe zur Auswahl, kann mich aber einfach nicht entscheiden… oder Mein Entschluss steht fest – genau so soll es werden! oder eine gute Mischung aus beidem?

Es ist eher eine Mischung aus beidem. Ich nähe ja gleich 2 Hosen – einmal eine Mama Frida, damit ich am Ende auf jeden Fall ein vorzeigbares Ergebnis habe und ich eh eine Kuschelhose nähen wollte und zum zweiten eine Karo Stoffhose. Soweit stand es ja auch beim letzten Mal schon fest.

Mama Frida wird wohl in petrolfarbenem Nicki genäht, Kombistoff und Bündchen muss ich noch raussuchen. Und dann habe ich für den Karostoff mal meine Burdas durchgeblättert. Momentan bin ich beim Schnitt 118c aus dem Heft 8/2013 gelandet. Ob ich wirklich bei dem Schnitt bleibe, weiß ich noch nicht, evtl ist mein Stoff auch zu leicht dafür, bzw. hat zu wenig Stand? Ich schaue auf jeden Fall mal, was sonst noch für Schnitte beim Sew Along auftauchen. Ich hatte zwischendurch auch die folgenden Modelle in der Auswahl: 121 aus 4/2012, 108 aus 5/2012 und 139 aus 8/2012 (mpf, finde keine direkten links).

Mein momentaner Plan sieht also so aus:

Hosen Sew Along - die Qual der Wahl


Und falls jemand schonmal eine der oben genannten Hosen genäht hat, freue ich mich natürlich über Tipps, auch gerne über andere Schnitte, die gut zu einer Karo Stoffhose passen.

Hosen Sew Along

Die liebe Lexie von Paridae läd zum Hosennähen ein. Ich weiß nicht genau, wieso, aber ich habe vorm Hosennähen einen gewissen Respekt. 


Ist ja nicht so, als hätte ich mir nicht schon auf einem Stoffmarkt mal einen Karostoff mitgenommen – so als Probestoff für eine Hose. Das dürfte jetzt ein Jahr her sein, es wäre also Zeit, das Thema mal anzugehen. 

Hosen Sew Along
mit Lexie von Paridae


Welchen Schnitt ich nehmen möchte, weiß ich noch nicht, da muss ich mal meine Zeitschriften durchblättern. 

Damit das Ganze nicht komplett zum Scheitern verurteilt ist, nähe ich mir noch eine Mama Frida. Der Schnitt ist seit einigen Wochen schon ausgedruckt und zusammengeklebt, abpausen muss ich noch. Ui, und Stoffe raussuchen natürlich. 

So sollte ich am Ende zumindest eine Hose zeigen können und wenn’s gut läuft sogar zwei :).

Danke Lexie für einen weiteren schönen Sew Along. Ich bin schon sehr gespannt auf die hoffentlich sicher sehr verschiedenen Hosenschnitte.