SewingTini
21. November 2018 carpe diem

mein Snail’s Trail für den 6 Köpfe – 12 Blöcke Quilt Along

Da kommt Miss Sewing Tini am letzten Tag des Monats um 18 Uhr nach Hause und denkt sich, dass sie ja eigentlich noch den Monatsblock nähen und idealerweise auch bloggen müsste *lach*. Der August hat ja auch nur 31 Tage, da wäre bisher ja auch noch keine Zeit für den Snail’s Trail gewesen ;). Hach, aber so funktioniert das bei mir nun leider oft am Besten oder auch einfach überhaupt erst und so habe ich mich bei dem schwül warmen Wetter nach oben ins Nähzimmer geschleppt und mit der Stoffwahl begonnen.

snails trail


Ich wollte gerne wieder 3 Stoffe verwenden, auch wenn mir der Snail’s Trail aus 2 Stoffen eigentlich am Besten gefällt…. hach aber ich kann ja auch störrisch sein *huch* und habe für die großen Dreiecke aus dem helleren Stoff einfach ein anderes Muster genommen. So im Kopf vorher hat das zwar besser ausgesehen, als so im Nachhinein am fertigen Werk… aber na gut :).

snails trail


Das Zuschneiden und Nähen ging dann soweit ganz flott und, bis auf dass ich alle Nahtzugaben auseinander gebügelt habe (ich sag ja störrisch *lach*), habe ich mich auch brav an Dorthes Anleitung gehalten. Die war übrigens wieder super, danke dafür :*.

snails trail


So ganz hundertprozentig genau ist mein Block mal wieder nicht geworden, aber ich glaube mir liegen die diagonal geschnittenen Dreiecke nicht so sehr. Dabei habe ich sogar viel gesteckt. Beim Trimmen hatte ich daher meist gar nichts zum Wegschneiden aber die Endgröße kommt ganz gut hin. Nur an einem dunklen Dreieck hat es sich an einer Seite etwas verzogen. Dort ist ein Stück zu kurz geraten *grübel*.

snail's trail


Wie oben schon erwähnt, finde ich die Ecken aus dem dritten Stoff etwas störend. So zusammen mit den anderen Blöcken passt es dann aber doch wieder ganz gut :). Puh, etwas knapp aber auch in Monat 7 habe ich es noch pünktlich geschafft. Meinen fertigen Block verlinke ich bei Dorthe. Wer von Euch ist denn auch noch mit dabei?

mein Snail's Trail für den 6 Köpfe - 12 Blöcke Quilt Along

Snappap Memory Schattenspiel

Hach, irgendwie hatte ich die letzten zwei Wochen eine Blogblockade ;). Normalerweise ist es hier hauptsächlich dann ruhig, wenn ich nichts zu zeigen habe, aber dieses Mal konnte ich mich nie so richtig aufraffen, mich an den Rechner zu setzen. Sonst schreibe ich meine posts auch viel unter der Woche, aber da war ich in letzter Zeit einfach zu müde. Das Wochenende ist zu kurz für Unternehmungen, das kreative Werkeln und dann auch noch posts schreiben.

Nun war ich dieses Wochenende aber so gar nicht in meinem Nähzimmer und habe endlich Zeit und Lust ein paar posts nachzuholen.

Anfangen mag ich heute mit einer neuen Datei von Silhouette Love, die ich wieder mal probeplotten durfte. Gleich als ich die Datei gesehen hatte, wusste ich dass ich gerne ein Memory machen mag. Meistens brauche ich ja eine Weile, mir zu überlegen, was genau ich machen mag. Aber dieses Mal stand die Idee sehr schnell.

hand shadow puppet


Durch eine etwas verkürzte Probeplottzeit ist mein Memory etwas schlichter ausgefallen. Aber gerade mit den Hand Shadow Puppets wirkt es so schlicht sogar viel besser.

hand shadow puppet

 

hand shadow puppet

 

hand shadow puppet


Ich habe mir von meinem Plotter einfach 6x6cm große Quadrate aus weißem Snappap zuschneiden lassen. Dann habe ich die Motive mit einem abgerundeten Quadrat ergänzt und diese aus schwarzer Flockfolie geschnitten.

hand shadow puppet

 

hand shadow puppet

 

hand shadow puppet


Das schöne ist, dass man das Memory auch ganz einfach noch ergänzen kann. Die Motive gibt es alle in 2 Varianten, das gäbe also nochmal so viele Karten und das Spiel wäre deutlich anspruchsvoller, da man genauer aufpassen muss, welche Karten wirklich zusammengehören. Außerdem sind die Karten sehr flexibel und Knicke ließen sich einfach ausbügeln. Und wenn man mal ein Glas Saft drüber leert, kommen die Kärtchen einfach in die Waschmaschine :).

hand shadow puppet


Habt ihr schonmal ein Memory selbst gemacht? Und erkennt ihr alle Tiere auf Anhieb?

Wer lieber noch ein bisschen stöbern mag, was man aus der Datei z.B. alles machen kann, der sollte sich auf jeden Fall das Lookbook dazu anschauen. Oder hast Du schon direkt eine Idee?

verlinkt bei HoT, den dienstagsdingen und kiddikram

Snappap Memory Schattenspiel

Plotter-Freebies Vol. 14

Ich habe mal wieder einige Plotterfreebies auf anderen Seiten für Euch zusammengetragen und hoffe, sie gefallen Euch:

Plotterfreebies

 

Los geht es mit chrissibags Berge und Meer
Bei Ina gibt es ein süßes Einhorn
Coelner Liebe hat Schneeflocken für uns
INArtwork fängt gerade mit Daten an und hat einen swirl und einen Waschbären erstellt
bei kaschme gibt es eine Stiftehülle aus Snappap
viele schöne Dateien, u.a. Narzissen und Dekosachen gibt es auf kugelig
etwas spät 😉 (oder verdammt früh), aber auf miriD gibt es schöne Weihnachtskarten
ein tolles 3D Scherenschnittbild gibt es auf wesel.blog und
die Meise Moni von wutzilla flattert uns auf lybstes entgegen

So *räusper* die oben genannten Freebies habe ich schon vor einigen Monaten zusammengetragen *lach* aber wieder total vergessen, sie zu posten. Mittlerweile gibt es noch ein paar schöne links, die ich gefunden habe, also geht es weiter mit:

miriamkreativ mit vielen schönen Freebies (u.a. einer tollen Blumenkugel aus Papier <3)
auch gleich mehrere schöne Dateien findet ihr bei naddin anders (Fledermaus, japanische Zeichen und mehr) und
auf liebnählichkeit habe ich eine ganz tolle Ananas entdeckt

Zwei Seiten, die ich hier schon mal hatte, aber die immer wieder mal einen Besuch Wert sind – für alle die svg Dateien nutzen können (brother Nutzer bzw Silhouette Nutzer mit der Designer Edition oder höher)

love SVG und
Bird’s cards

alle vorherigen Plotterfreebies, die ich so zusammengetragen habe, findet ihr jederzeit unter dem Stichwort Plotterfreebies (rechts in der sidebar) oder mit einem klick hier. Leider sind einige links nicht mehr korrekt bzw einige Seiten nicht mehr online oder nur noch für „geladene Gäste“. Wenn ich mal gaaaaaaaaaaanz viel Zeit zu viel habe *lach* gehe ich die links vielleicht mal durch ;). Bitte verzeiht, wenn das etwas dauern kann.

Viel Spaß mit den Dateien

Plotter-Freebies Vol. 14

Polygon Papagei – ein Kissen für mein Patenkind

Schon seit einer Woche gibt es neue Dateien von Silhouette Love : Polygon Papagei und ich durfte wieder probeplotten. Ich mag die Polygon Dateien ja ganz besonders gerne. Mal abgesehen davon, dass Motive dadurch einen ganz eigenen Look bekommen, lassen sie sich auch total einfach und schnell entgittern <3.

Als Sandra uns den Papageien das erste Mal zeigte, war ich gleich total begeistert. Wir hatten als Kinder einen uns zugelaufenen Wellensittich als Haustier – und ja er kam aus einem Gebüsch gerannt und ist uns deshalb zugelaufen und nicht zugeflogen 😉 – und ich mag daher sowohl Wellensittiche, Nymphensittiche und Papageien total gerne.

Ich weiß gar nicht wieso, aber ich hatte sofort die Idee aus der Datei eine Stempel mit meiner Silhouette Mint zu machen, die ich schon seit letztem Jahr im September habe. Ich war mir nur nicht sicher, ob das mit dem Einfärben so gut klappt, da der Stempel mit 4,5×4,5 cm schon ganz schön klein ist. Aber bis auf ein paar wenige Stellen hat das wirklich super geklappt und ich bin ganz verliebt in den kleinen bunten Papageien.

Polygon Papagei Silhouette Love

Das Kissen

Dann hat es noch ein paar Tage gedauert, bis es so richtig „klick“ gemacht hat. Mein Patenkind wurde im Juni 2 und er hat einen Wasserball, in dem ein Papagei „sitzt“. Dadurch gehört zu seinem noch nicht allzu umfangreichen Wortschatz aber immerhin schon das Wort „Papagei“.
Sandra hat, zusätzlich zu den neuen Dateien, ein Tutorial geschrieben, wie man aus einer Plotterdatei ein Kissen in Form des Motivs machen kann. Das war doch genau das richtige als Zugabe für das Geschenk – ein Polygon Papagei – Kissen.

Polygon Papagei Silhouette Love

Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich mich entschieden hatte, welche Farben ich verwenden mag. Sobald der „Entwurf“ am Rechner stand, musste ich natürlich erst mal schauen, ob ich denn auch alle Farben als Folie da habe. Das hat gerade noch so hingehauen, aber ich muss unbedingt mal ein paar Folien nachbestellen…. gelb orange rot ist hier wirklich Mangelware :).

Die Karte

Für die Geburtstagskarte habe ich dann im Hintergrund die Blätter aus der Datei verwendet und den gestempelten Polygon Papagei zum Kullerobjekt gemacht. Die Datei des Kartenrohlings mit Kullerlinie ist von kleine Göhre.

Polygon Papagei Silhouette Love
Polygon Papagei Silhouette Love

Damit war das Papageiengeschenk komplett und das Kissen kam auch ganz gut an :). Hoffen wir mal, dass die Papageienphase nicht bald schon wieder vorbei ist ;). Papa Kikis sind auf jeden Fall auch sehr beliebt, wie ich gestern Abend feststellen durfte :D. Vielleicht gibt es ja auch mal eine Datei mit Hahn und Hennen – ich wüsste schon, wem ich damit eine Freude machen kann ;).

Polygon Papagei Silhouette Love

So, und wer nun noch neugierig ist, was die anderen Mädels beim Probeplotten aus der Datei gemacht haben, dem kann ich das wunderschöne Lookbook zum Polygon Papageien ans Herz legen. Man kann ganz entspannt durch die Ergebnisse blättern und da sind wirklich tolle Sachen entstanden. Oder was meint ihr?

 verlinkt bei HoT, den Dienstagsdingenkiddikram und der Kissenparty 2017 auf tophill kitchen


Polygon Papagei - ein Kissen für mein Patenkind