SewingTini
21. November 2018 carpe diem

RuckZuck Tasche – Taschenspieler 4 Sew Along

Da ich mich seit 2 Wochen mit einer Erkältung rumschlage und die vergangene Woche und vor allem das Wochenende davor nicht ans Nähen zu denken war, bin ich sehr froh, dass die Verlinkungen bei Emmas Sew Along immer 10 Tage pro Tasche geöffnet sind. Am Sonntag habe ich dann fast den ganzen Tag im Nähzimmer verbracht und die RuckZuck Tasche von farbenmix genäht. Haha, ein bisschen widersprüchlich klingt der vorherige Satz ja schon, aber bei mir ging da leider nichts ruckzuck, was aber hauptsächlich an meiner Unentschlossenheit lag *lach*.

Ruck zuck Tasche


Noch bevor ich ins Nähzimmer bin und überlegte, welchen Stoff ich nehmen könnte, schlug mein Schatz vor, das London Wachstuch zu nehmen und als Futterstoff meinte er, passte ein Schottenkaro doch sehr gut. Basierend auf seinen Ideen ist dann so nach und nach meine RuckZuck Tasche entstanden, allerdings ganz langsam und gemächlich :). Lassen eure Männer auch manchmal ihre Ideen einfließen und könnt ihr sie nach ihren Meinungen fragen, was besser aussieht? Ich bin manchmal wirklich froh, dass Mr. T da ein Händchen für hat.

 
Ruck zuck Tasche


So, rotes Gurtband hatte ich nur in 3cm und 5cm daheim und nur das breitere war „rot genug“ ;). Gemeinsam hatten wir beschlossen ein schmaleres schwarzes Gurtband auf das rote zu nähen, was aber später wieder verworfen und in graues Gurtband umgewandelt wurde, das wirkte nicht so hart und generell viel harmonischer.

Ruck zuck Tasche
 
Ruck zuck Tasche


Die Aufsatztasche habe ich mit einem Klettverschluss verschlossen und mich oben bei der Haupttasche – nach reichlich Überlegung *lach* – gegen jeglichen Verschluss entschieden. Auch sonst gibt es keine weiteren Extras und die Tasche ist dadurch eher schlicht, aber das Wachstuch wirkt für sich alleine sowieso am besten oder findet ihr nicht?

Ruck zuck Tasche

 

Ruck zuck Tasche


Innen als Futter habe ich dann einen blauen karierten Stoff genommen, den ich zu meinen Nähanfängen mal bei Ikea gekauft habe. Aus diesem Stoff ist meine aller erste Tasche entstanden und er passte so schön zum Thema Groß Britannien, auch wenn es kein Schottenkaro ist.

Ruck zuck Tasche
Ruck zuck Tasche


Ich bin super happy mit meiner RuckZuck in Größe M und finde, dass sie ein kleines Raumwunder ist. Ich bin froh, dass ich sie genäht habe, ich war kurzzeitig nämlich tatsächlich am überlegen, die RuckZuck zu überspringen :O. Aber ich habe ja schon bei den Taschenspielern 1 und 2 gelernt, dass manchmal genau die Taschen, die man vorher am „wenigsten“ mochte, hinterher echte Lieblingsteile werden können und meine RuckZuck mag ich nicht mehr missen.

verlinkt bei Emmas RuckZuck Tasche, HoT, den dienstagsdingen und TT -Taschen und Täschchen

RuckZuck Tasche - Taschenspieler 4 Sew Along

PopUp – Taschenspieler 4 Sew Along

Dank der lieben Dunja von Nähzimmer mit Herz habe ich die Taschenspieler 4 CD auf unser Bloggerevent am Freitag, über das ich die Tage noch berichte, geliefert bekommen. Das nenn ich mal Service. Und das war genau rechtzeitig für den Taschenspieler 4 Sew Along (TS4SA), der – wie immer – bei Emma stattfindet. Und los geht es mit der PopUp Tasche.

Pop Up Tasche


So habe ich am Sonntag, neben anderen kreativen Projekten, auch die PopUp Tasche genäht. Die Stoffe waren recht schnell rausgesucht, wie in letzter Zeit so oft, mal wieder Amy Butler Stoffe. Verstärkt habe ich die Stoffe gar nicht und habe außen nur mit meinem Label auf einem Stück SnapPap verziert.

Pop Up Tasche


Der Reissverschluss, der am besten zu meinem Außenstoff gepasst hat, war ein blauer aus einem Paket von snaply, das ich letztes Jahr gewonnen hatte. Schon manchmal interessant, wie sich die Materialien so zusammenfinden.

Pop Up Tasche


Tja, genäht war dann soweit ganz schnell, ich habe mich nämlich für die Variante „für dünne Stoffe“ also für französische Nähte entschieden. Ist schon ganz faszinierend wie beim Wenden aus einer flachen Tasche ein voluminöses Täschchen wird. Nur so ganz in Form bleiben mag meine PopUp Tasche nicht. Von alleine stehen mal ganz abgesehen *lach*. Da fällt sie wie ein nasser Sack zusammen. Liegt das nun daran, dass ich nicht verstärkt habe oder habe ich was falsch gemacht *grübel*?

Pop Up Tasche


Es war auf jeden Fall ein schöner Start in den Sew Along und ich bin mal gespannt, wie viele Taschen ich dieses Mal mitnähen werde. So oder so ich freu mich drauf :).

Meine Taschen der vorherigen Taschenspieler Sew Alongs findet ihr hier *klick*.

verlinkt bei HoT, bei Emma und TT – Taschen und Täschchen

PopUp - Taschenspieler 4 Sew Along

schlaue Zirkeltasche – Taschenspieler 3

Die Zirkeltasche ist eine der Taschen der Taschenspieler 3 CD, der ich eher skeptisch gegenüberstand. Mal abgesehen, dass ich den Reissverschluss in der Taschenklappe optisch ganz interessant finde, erschließt es sich mir noch nicht so ganz, ob dieses Fach auch wirklich so praktisch ist. Und naja, die Größe ist jetzt zumindest auch nicht so ganz meine bevorzugte Größe für Taschen. Aber gut, es wäre ja nicht das erste Mal, dass mich eine Tasche von farbenfix hinterher positiv überrascht.

Ich wollte auf jeden Fall wieder Kunstleder verwenden und die Taschenklappe besticken. Dass es wie bei meiner Beuteltasche eine braun/grün Kombi geworden ist, war eher Zufall. Genau wie die Tatsache, dass genau wie bei farbenmix in der Anleitung ein Fuchs auf der Klappe gelandet ist. Vielleicht soll mir das ja sagen, dass dieses Fach in der Klappe doch ganz clever ist, so wie es ist *lach*.

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3


Die Kombi aus khaki grünem und braunem Kunstleder kam zustande, da es gut zum Fuchs passte. Der ist übrigens auch wieder eine Stickdatei von Urban Threads – etwas aufwendiger zu sticken, aber das Ergebnis ist einfach toll :). Insgesamt kommt meine Zirkeltasche dadurch allerdings ganz schön herbstlich daher – und es ist noch nicht einmal Frühling *huch*.

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3


Für das Futter habe ich grüne „Geometric Fever“ Stoffe vernäht. Die passten farblich so schön zum khakifarbenen Kunstleder. Auch die Reissverschlüsse, der Klettverschluss und der schmale Autogurt sind khaki oder zumindest dunkelgrün.
Da sich in meiner bescheidenen Sammlung kein Webband finden wollte, das zu dem grünen Stoff passte, habe ich einen schmalen Kunstlerderstreifen über die obere Kante des Reissverschlusses im Tascheninneren angenäht und finde das richtig schick so.

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3


Da ich keine Verstärkung aufgebügelt habe, ist die Tasche etwas lubbrig geworden, da das Kunstleder sehr weich ist. Aber für so eine kleine Tasche wie die Zirkeltasche finde ich das absolut ok.

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3


Ja und wie ist nun mein Fazit? Für eine Alltagstasche ist sie mir auf jeden Fall zu klein. Aber wenn Frau eben mal nicht den ganzen Hausrat mitschleppen muss oder auch zum Beispiel für den Urlaub hat sie sogar eine sehr schöne Größe. Ob sich das Reissverschlussfach in der Klappe als nützlich und vielleicht sogar verdammt schlau herausstellt, kann ich jetzt noch nicht mit Sicherheit sagen, aber ich werde es herausfinden. Insgesamt mag ich die Form sehr gerne und bin froh, dass ich sie genäht habe :). Verlinkt bei Emma und TT – Taschen und Täschchen.

Wie findet ihr die Zirkeltasche? Und wenn ihr auch eine genäht habt, was kommt bei Euch in die Klappe?

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche – Taschenspieler 3

Seit gestern ist es wieder so weit und Emma veranstaltet den 3. Taschenspieler Sew Along. Nachdem ich es verpasst hatte, die neue Taschenspieler CD zum Vorzugspreis vorzubestellen, dachte ich zwischenzeitlich mal, dass ich die CD ja vielleicht auch gar nicht unbedingt brauche *lach*. Ja naja, dieser Gedanke hielt nicht sehr lange an und darüber bin ich auch sehr froh :).

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3


Rein optisch finde ich die Beuteltasche super schön und nachdem ich gelesen hatte, dass sie auch überhaupt nicht verstärkt wird, da sie eben als Plastiktütenersatz gedacht ist, kam eins zum anderen. Einkaufstaschen kann man ja gar nicht genug haben, denn immer wenn es mal spontan zum Supermarkt geht, ist natürlich keine Tasche im Auto *kopfschüttel*. Schnell kam mir das momentane freebie auf Urban Threads in den Sinn und damit stand auch sehr schnell die Farbwahl.

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3


Das Kunstleder habe ich hier schon mal vernäht. Da es so schön weich ist, fand ich es super für die Beuteltasche, auch wenn davon nun nichts mehr übrig ist. Da die Stickdatei grün enthält, war auch klar dass das Futter und der Träger grün werden sollen. Den karierten Innenstoff habe ich schon ewig und auch dieser ist nun aufgebraucht *freu*. Die Träger sind aus einfarbiger grünen BW-Webware und ich bin echt happy mit meiner Stoffwahl.

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3


Ich finde, die Beuteltasche ist ein sehr schöner Auftakt des Sew Alongs und ich freu mich auf die nächsten Wochen. Ich bin selbst mal gespannt, ob ich wieder alle Taschen mitnähen werde. Es gibt so ein zwei Modelle, die mich nicht so sehr reizen, aber es wäre auch nicht das erste Mal, dass mich ein Schnitt komplett überrascht.

Die Beuteltasche ist auf jeden Fall ein Lieblingsstück und darf bei Emma vorbei, zu Taschen und Täschchen, zu dienstagsdingen und natürlich zu HoT.

Seid ihr auch dabei bei Emmas Sew Along? Und freut ihr Euch auf ein Taschenmodell schon ganz besonders?


Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Taschenspieler II Sew Along – Fazit

Es ist ja schon ein bisschen verrückt, 12 Taschen in 12 Wochen zu nähen! Aber es macht auch unheimlich viel Spaß.

Zuersteinmal möchte ich aber DANKE sagen. An Dich, liebe Emma, dass Du auch dieses Jahr wieder einen Taschespieler Sew Along organisiert hast. An Sabine und das farbenmix Team für eine weitere tolle Taschen CD. An die Sponsoren Alles für Selbermacher, farbenmix und Snaply – hier durfte ich mich ja sogar selbst über ganz tolle Sachen von Alles für Selbermacher freuen, ich finde es toll, dass der Sew Along von Euch unterstützt wurde (wobei es ja gar nicht nötig gewesen wäre, trotzdem *riesig freu*). Ein Dank an alle, die mitgemacht haben und bei denen man sich, wenn man immer so spät war wie ich, Inspirationen holen konnte. Und dann auch an Euch, ihr Lieben – danke fürs lesen und all die lieben Kommentare, ich freue mich immer riesig.

Nun zu den Taschen. Ich habe ganz klar eine Lieblingstasche und das ist meine Kugeltasche. Kurz dahinter kommt dann meine Klappentasche. Beides für mich überraschend, da ich sie vorher nicht auf meiner haben-will-Liste hatte und sie vllt wahrscheinlich ohne den Sew Along nie genäht worden wären. Danach wird es schon schwieriger, denn ich liebe kleine Täschchen und mag den Ordnungshüter und die Kosmetiktasche sehr. Auch die Herrentasche finde ich super und die Markttasche ist ganz toll zum Einkaufen. Und generell ist keine Tasche dabei, die ich überhaupt nicht mag (von Vorteil, da 10 der 12 Taschen ja tatsächlich bei mir bleiben).

Die Anleitungen sind alle wieder super toll und obwohl manche Sachen evtl etwas „einfach“ gestaltet sind und dadurch auch mal hier und da eine offene Reissverschlusskante oder sogar versäuberte Stoffkanten zu sehen sind, waren für mich einige Verarbeitungen auf diese Weise neu. Wenn man schon mehrere Taschen genäht hat ist es ja auch kein großes Ding, die Reissverschlüsse komplett einzufassen oder die Stoffkanten auf die ein oder andere Weise verschwinden zu lassen. Für Anfänger ist es so aber auch gut zu bewältigen und ich mag es verschiedene Varianten zu kennen. Und da kamen nun noch einige Möglichkeiten hinzu.

So, bevor ihr hier vor lauter Text wieder alle verschwindet, kommt hier wie letztes Jahr schon meine Taschenspieler-Collage

Taschenspieler II Sew Along - Fazit


und heute gab es dann noch ein Shooting mit allen Taschenspieler II Taschen. Und wie bei echten Modells musste hier und da zurechtgezupft, ausgestopft und nochmal umarrangiert werden, damit sie auch alle auf ein Bild gepasst haben und stehen geblieben sind

Taschenspieler II Sew Along - Fazit


Die New York Tasche ist nach dem Shooting erschöpft umgefallen ;), da habe ich die Chance genutzt und den Haufen auch nochmal von hinten fotografiert

Taschenspieler II Sew Along - Fazit


Mal sehen, ob wir uns nächstes Jahr wieder treffen, um die 13(?) Taschen der Taschenspieler III CD(?) zu nähen. Ich wäre auf jeden Fall dabei. 

Taschenspieler II Sew Along – Miniorganizer

So, es ist vollbracht: Tasche Nr 12 ist fertig und es ist noch nicht Mittwoch *yay*. Heute vormittag habe ich angefangen. Ich musste erste einmal schauen, welche Variationen es gibt und mich dann ja auch entscheiden. Ich wollte auf jeden Fall ein Kartenfach innen haben und eine aufgesetzte Reissverschlusstasche aussen. Zusätzlich durfte innen noch eine Eingrifftasche auf die zweite Seite, die ich in kleine Fächer unterteilt habe, das größte davon, hat den KAM Snap abbekommen.

Auf der Suche nach einem passenden Reissverschluss sind mir die Häkelblumen von „Alles für Selbermacher“ in die Hände gefallen (die waren im Adventskalender – ui, so lange liegen die schon bei mir). Farblich passten das gelbe und das rosafarbene so gut, dass ich so die Vorderseite ein bisschen betüddelt habe.

Ansonsten wurde mein Nähen zwar ab und an mal unterbrochen, aber bis auf dass ich bei den Reissverschlussstreifen aus Innenstoff immer vergessen habe, die ersten 2cm freizulassen ist alles gut gegangen. Nur ist mir das Nähen in der Größe ja ein bisschen zu fummelig und daher sind meine Rundungen auch nicht alle so gleichmäßig, trotz langsamen Nähens.

Für mich ist der Miniorganizer schon ziemlich Mädchen und ungewohnt rosa, aber ich mag das kleine Ding. Mal sehen ob er auch wirklich mal zum Einsatz kommt, aber wenn man mal keine große Tasche mitschleppen will, ist der Miniorganizer schon praktisch. Daher hat er bei mir auch eine Handschlaufe verpasst bekommen.

Achso, beide Stoffe sind wieder von Amy Butler und wohnten schon seit 2009 bei mir. Vom Innenstoff ist nun aber auch nichts mehr übrig. 

Taschenspieler II Sew Along - Miniorganizer

Dann verlinke ich jetzt noch ein letztes Mal bei diesem Sew Along bei Emma. Es war, genau wie letztes Jahr schon, toll dabei zu sein. Ich habe viele tolle Taschen bewundert, hatte leider viel zu wenig Zeit noch mehr anzuschauen und noch mehr zu kommentieren, habe dafür schöne neue blogs kennengelernt und würde auch bei einem nächsten Mal (?) gerne wieder mitmachen.

Ausserdem hüpft mein Miniorganizer noch rüber zu SewingSaSu, crealopee und TT.

Taschenspieler II Sew Along – Krempeltasche

Manchmal ist es schon etwas schwierig immer so hinterherzuhinken. Gestern habe ich mir zum ersten Mal die Anleitung für die Krempeltasche vorgenommen und musste dann mal ganz intensiv überlegen, welchen Stoff ich denn dafür eigentlich nehmen soll. Ist ja jetzt auch nicht so als hätte ich nicht bei Euch schon gelesen, dass u.a. Taslan empfohlen wird, aber Gedanken hatte ich mir da für meine Stoffwahl keine gemacht.

Mein Problem damit war auch eher, dass ich gerne etwas nehmen wollte, das von der linken Seite auch noch schön aussieht und deshalb fiel die meiste Webware raus. Ich hatte noch dünne wasserabweisende Jackenstoffe zu Hause aber auch die sind innen nicht so schön.
Letztendlich habe ich mich dann für einen weißen Duschvorhang vom Möbelschweden entschieden. Dünn, von beiden Seiten gleich und lässt sich halbwegs gut nähen. Nur befürchte ich, dass die Krempeltasche bei etwas mehr Gewicht nicht stabil genug sein wird. Aber, na gut.

Ein Stoff für die Patches war auch schnell gefunden. Mal wieder ein Amy Butler Stoff, den ich schon seit 2009 habe. Von dem Stoff hatte ich damals nur 25cm gekauft und daher ist nun auch nicht mehr viel übrig. Die Träger sind aus Gurtband und die Länge habe ich der Länge des Webbandes angepasst. Davon hatte ich nur 1m aber ich fand es passte so schön zum Stoff der Patches.

Ich finde gerade die Version mit Reissverschluss total schön. Und auch die Vorgehensweise beim Nähen ist super. Ich bin sicher, wenn ich mal besser geeignete Materialien parat habe, nähe ich mir da noch eine.

Taschenspieler II Sew Along - Krempeltasche

Meine Krempeltasche gesellt sich nun zu den anderen bei Emma, und besucht Evelyn’s TT.

Taschenspieler II Sew Along – Herrentasche

Da ich am Wochenende nicht so recht die Motivation zum Nähen hatte – soll ja auch mal vorkommen, nicht wahr – habe ich Sonntag nur kurz angefangen, das Kunstleder für die Herrentasche zuzuschneiden und habe immerhin schonmal gestickt. Da ich die Herrentasche nicht für mich nähen wollte, hatte mein Freund Mitspracherecht und hat sich auch für schwarzes Futter entschieden. Die Innentaschenvarianten wollte er nicht, nur ein kleines Handytäschchen innen und ein Reissverschluss außen.


Da ich gerne die gelbe Neonpaspel verwenden wollte – und dafür auch das OK hatte – sollte die Stickerei der NYC Skyline auch in neongelb sein. Ich hatte allerdings nur Nähgarn zu Hause und habe das mal ganz mutig ausprobiert. Und ich bin echt happy, dass es gut gegangen ist. 

Die letzten Teile habe ich am Montag in ca. 20 Minuten zugeschnitten und angefangen mit Nähen habe ich erst gestern Abend. Heute, mal wieder zwischen Arbeit und Tanzkurs, habe ich dann noch die Haupttaschenteile eingenäht. Zumindest 3 von 4. Nach dem Kurs war also „nur noch“ das letzte Aussenteil einzunähen und da habe ich dann nach dem Wenden festgestellt, dass ich nicht komplett einmal rum genäht habe, so ca. 4cm haben noch gefehlt *vor-die-Stirn-klatsch*.

Also wieder gewendet, zugenäht und nochmal gewendet, um dann festzustellen, dass ich bei dem ersten Aussenteil die eine Rundung nicht richtig genäht habe, da war ein Loch. Also wieder gewendet und hier musste ich dann auch ein bisschen auftrennen. Abends schwarz auf schwarz aufzutrennen war selbst mit Tageslichtlampe kein Spaß und hat das Ganze heute sehr spät werden lassen.

Ich hatte übrigens erst beim Auspacken der gelben Paspel festgestellt, dass diese ja leicht plüschig ist. In der Hoffnung, dass auch eine Plüschpaspel in Ordnung ist, habe ich sie aber trotzdem angenäht. Die fühlt sich schon echt schön weich an. Kennt ihr diese Wurli Würmer – diese plüschigen Spielzeug Würmer, die man sich an einem durchsichtigen Faden durch die Finger ziehen konnte? Daran erinnert mich die Paspel. Und zum Glück, wurde sie mit einem leichtem Grinsen auch als OK abgenickt ;).

So, da die Fotos erst um ca. 22.30Uhr gemacht werden konnten, sind sie natürlich nicht so ideal. Das schwarze Kunstleder ist leider sehr weich und daher sieht die Herrentasche manchmal etwas merkwürdig aus – also gerade auf den Fotos. Ich habe auch nicht weiter verstärkt, da ich innen ein schwarzer Ikea Stoff genommen habe und die ja auch recht fest sind. 

Hier nun schwarze Herrentasche mit Neon für den Herren!

Taschenspieler II Sew Along - Herrentasche
Und dann geht’s schnell auf zu Emma und den anderen Herrentaschen.
Außerdem verlinke ich noch bei Evelyns Taschen und Täschchen, Alles für den Mann und crealopee.

Taschenspieler II Sew Along – Kugeltasche

Puh!! Geschafft!!! Ich habe mit meiner Kugeltasche schon ein bisschen zu kämpfen gehabt. Aber ich fange mal von vorne an. Da ich meinen Rucksack ja schon am vorletzten Wochenende fertig hatte, habe ich auch schon Montag oder Dienstag vor einer Woche angefangen, Material für die Kugeltasche rauszusuchen. 

Ich hatte meinem Freund die ersten Bilder von Kugeltaschen aus dem Moskau Stoff gezeigt, da ich weiß, dass er so abgesteppte Taschen toll findet und er meinte sofort, dass ich das doch auch machen soll :). Da ich den Stoff nicht selbst habe und eigentlich momentan auch keinen neuen Stoff kaufen will, fragte er, ob ich das nicht auch einfach selbst machen kann.
Bis dahin hatte ich nur überlegt, ob ich mal meine braunen Ledergriffe verwende, die schon bestimmt einige Jahre bei mir in der Schublade liegen und dazu hatte ich einen beigen Velours rausgelegt. Das Velours wurde abgenickt, aber abgesteppt wäre noch schöner. Also habe ich alle Schnittteile ersteinmal nur grob zugeschnitten, Volumenvlies dazu und habe die Reissverschlussstreifen, die Aussen- und Seitenteile alle in 5cm Abstand abgesteppt und so meinen eigenen Stepper genäht. Erst danach habe ich den exakten Zuschnitt gemacht.

Da ich unter der Woche immer nur wenig Zeit habe hat es ein paar Tage gedauert, bis alles vorbereitet war und ich mit dem Nähen angefangen habe. Samstag und Montag habe ich den Großteil genäht und ich war mir dann schon gar nicht mehr sicher, ob das mit den Ledergriffen so funktioniert. Vorher annähen ging nicht, da die Griffe zu störrisch waren und ich sie nicht aus dem Weg bekommen hätte, also wollte ich sie ganz zum Schluss annähen. Aber durch das Velours mit Volumenvlies und dann noch den Ledergriffen – das ging so gar nicht.
Montag habe ich dann relativ spät Abends frustriert aufgegeben und das Ding in die Ecke gepfeffert. Eine kleine Ecke der einen Seitentasche ist auch nicht ganz in der Seitennaht verschwunden und dann wollte ich nicht mehr. Ich hatte vorher beim Wenden schon ganz schön geflucht.

Gestern bin ich nach der Arbeit dann noch schnell in die Stadt, um D-Ringe und Karabiner zu holen und die Griffe doch noch irgendwie an die Tasche zu bekommen und habe zum Glück andere Ledergriffe gefunden, die unten schon Karabiner dran haben. Toll! Toll! Toll! Also noch D-Ringe und ab nach Hause.
Ich habe nun die Gurtbandstücke an den Taschenteilen nachträglich angenäht, das war auch kein Spaß aber es ging und so bin ich mit meiner Kugeltasche wieder versöhnt und hatte sie heute schon mit bei der Arbeit und beim Tanzen. Ich mag sie :).

An den Seitenteilen habe ich auch D-Ringe angebracht, nur den Schultergurt habe ich noch nicht genäht. Eigentlich brauche ich ihn auch nicht unbedingt, aber ich wollte zumindest die Möglichkeit haben, mal sehen ob ich den nachträglich noch nähe. Aber die D-Ringe sind auch ganz nützlich beim Reissverschluss auf- und zuziehen ;). 

Hier nun meine Lilien-Kugeltasche:

Taschenspieler II Sew Along - Kugeltasche



und bei Emma gibt es schon über 150 tolle Kugeltaschen zu bewundern. Und dann schicke ich meine Kugeltasche noch zu Evelyn und ihrer Linkparty TT – Taschen und Täschchen im Juni.

Taschenspieler II Sew Along – Rucksack

Gestern war mal wieder Nähtreff in Aschaffenburg und es stand sofort fest, dass ich mit den Taschenspielern weitermache. Da ich mich Freitag Abends auch nur sehr schwer für Stoffe entscheiden konnte, hatte ich auch nur das Material für den Rucksack dabei, sonst hätte ich sogar schon mit der Kugeltasche angefangen. Aber nun habe ich die ganze Zeit beim Sew Along hinterhergehangen, da muss ich ja nicht gleich ganz vorne mitmischen ;). Ist schon ganz schön, dass ich mit dem Rucksack nicht in Fertigungsstress gerate :).

Ich trage nur sehr selten Rucksäcke und es war eigentlich klar, dass ich den Rucksack nicht für mich selbst nähe. Nähen wollte ich ihn auf jeden Fall. Meine Idee, auch bei der Stofwahl war, dass der Rucksack evtl was für meine Nichte sein könnte…. vorausgesetzt meine Schwester ist damit einverstanden? So habe ich zum „Miss Liber-T“ von farbenmix gegriffen und mich innen für Lilien entschieden. Auch hatte ich jetzt schon seit Jahren eine gestickte „Miss Lieber-T“ zu Hause, die jetzt endlich ihren Einsatz finden sollte.

Ich finde der Rucksack ist wirklich schnell genäht. Ich hatte zuerst überlegt, ob ich versuchen soll, ihn so zu nähen, dass man innen nicht die versäuberten Stoffkanten sieht, aber das bekomme ich so schnell dann doch nicht in meinem Hirn zusammengebastelt, da bin ich lieber auf Nummer sicher gegangen. Ich habe nur den Reissverschluss zwischen Innen- und Außenstoff genäht. Das blau weiß gepunktete Schrägband, das ich dabei hatte, hat dann genau gelangt, um innen am Boden die Kanten zu verstecken. Oben am Trägeransatz habe ich die versäuberten Stoffkanten gelassen wie sie sind – blieb mir ja auch gar nichts anderes mehr übrig.

Ich finde den Rucksack wirklich süß. Also für alle, die gerne einen Rucksack oder eine Crossbag tragen ist es ein sehr schöner Schnitt. Mein Freund hat schon gefragt, ob man den auch aus LKW-Plane nähen kann. Er hätte dann gerne eine Crossbag! Ich werde den Schnitt also nochmal nähen :).

Taschenspieler II Sew Along - Rucksack

Hier geht es wie immer zu Emma und vielen weiteren Designbeispielen. Da sind zum Teil sogar ganz edle und originelle Modelle dabei. Außerdem darf mein Rucksack bei drei weiteren Linkpartys „mitfeiern“: TT-Taschen und Täschchen im Juni, Sewing-SaSu und bei Sternenliebe. Auch hier lohnt sich es immer mal vorbeizuschauen.