SewingTini
29. Mai 2024 carpe diem

Ordarali – Dokumentenmappe by ClaCavi

Auf den heutigen Post habe ich mich schon richtig gefreut. Ich durfte für Friederike von ClaCavi ihr erstes eBook probenähen und ich freue mich so sehr, dass ich dabei sein durfte :D.


Es ist eine Dokumentenmappe mit dem Namen „Ordarali“, was ordnungsliebend bedeutet und spätestens wenn man (s)ein Ordarali genäht hat, liebt man es und findet es toll, dass man darin so viel so ordentlich unterbringen kann. Durch die vielen verschiedenen Möglichkeiten kann man es auch ganz prima dem eigenen Nutzen anpassen. 

Ich habe meine geliebten TulaPink Stoffe vernäht und außen eine Schnalle zum Verstellen angebracht. 

Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi


Innen gibt es auf der linken Seite eine große Fächertasche, die mit einem KamSnap verschlossen wird mit aufgesetzter Reißverschlusstasche und 2 kleinen Steckfächern. 

Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi


Rechts gibt es einen Einschub für einen Notizblock und ein Gummiband für einen Stift.

Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi

Aber mein ganz persönliches Highlight ist die Ringbuchmechanik in der Mitte. Es war etwas Überwindung nötig, die Löcher dafür zu Stanzen und die Nieten einzuschlagen und dann war es beim ersten Versuch nicht ganz fest. Aber mit dem richtigen Hammer (also ein ganz normaler, der von Ikea hat sich als nicht so praktisch dafür erwiesen) ging das dann echt super.

Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi


Für die Ringbuchmechanik gibt es auch gleich 2 Einsätze im eBook: zum einen eine Kreditkartenmappe und zum anderen ein Mäppchen zum einheften.

Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi


Und wenn man mal ein Heft oder Kalender dabei hat, die man nicht lochen mag, dann kann man auch noch wie bei einem Fauxdori Ösen einschlagen und Gummibänder einziehen. Da ich die Fauxdoris schon toll fand, musste ich die Gummibänder auch mit einbauen und habe mir auch noch das passende Heft zum Stoff genäht.

Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi
Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi


Im eBook sind die Mappe, die Kartenfächertasche und die Reissverschlusstasche zum abheften enthalten und super beschrieben. Auch gibt es Tipps für die verwendeten Materialien und Bezugsquellen dafür. Das ist ein Grund, warum mir das probenähen so viel Spaß gemacht hat. Ich mag es total neue Materialien auszuprobieren und finde einfach toll, wie hochwertig ein selbstgenähtes Stück dadurch wirkt. Außerdem war ich in ganz toller Gesellschaft und da macht das Probenähen gleich nochmal so viel Spaß.

Und nun verrate ich Euch endlich noch, dass ihr hier bei ClaCavi die Anleitung bekommt, um selbst bald ein Ordarali nähen zu können. Viel Spaß dabei ;).

Meins bleibt bei mir und darf deswegen zu RUMS.


Ordarali - Dokumentenmappe by ClaCavi

24 Kommentare

  1. Das sieht ja toll aus…so viele verschiedene Möglichkeiten seine eigene Ordnung zu finden und zu halten. Und Sachen dabei die ich noch nie verarbeitet habe…immer sehr interessant 😉
    Liebe Grüße,
    Lee

  2. Das ist ja echt super! Für mich ist das vielleicht schon fast wieder zu viel Ordnung, wenn man das sagen kann, aber ich will auch eins! Dein Hauptstoff ist auch einfach klasse dafür, ich mag den Waschbären ja 😉
    Liebe Grüße,
    Ronja

  3. Mit den Tula Pink-Stoffen – ein Traum ! Am liebsten würde ich gleich loslegen, aber ich hoffe, die Zeit dafür kommt.
    Dir viel freude damit!
    LG Ines

  4. Wow!!! Das ist ja echt mal ein geniales Teil bzw. Set geworden! So viele tolle Details und dazu noch die wundervollen Stoffe! Ich bin völlig begeistert von deinem Ordarali!
    Liebe Grüße, Damaris

  5. Das ist ja echt ein Schmuckstück geworden!!!
    Pink ist ja nicht so meine Farbe, aber in dieser Kombination ist es sehr stimmig.
    Schade, dass ich Kalender nicht wirklich nutze, sonst würde ich mir auch so eines nähen!

    Liebe Grüße
    Ina

  6. Wow!!! Das sieht wirklich unglaublich professionell und hochwertig aus. Die Stoffe sind ein Traum und dazu die Metallteile. Ein richtiges Traumteil!

    Liebe Grüße
    Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert