SewingTini
23. January 2019 carpe diem

Die Plappermaul-Monster sind los

Es gibt Neues von Traumzauber und gleichzeitig eine Premiere: ihre erste ith-Datei. Und ich sag euch, die ist echt genial. Bzw sind es genau genommen gleich mehrere. 🙂


Kennt ihr ihre Randmonster schon? Die gibt es bisher zum Sticken und zum Plotten und daran angelehnt gibt es nun die Plappermaul-Monster als Kuschelkissen bzw Stofftier. 

Es gibt 3 verschiedene Monster und jedes in 3 GrĂ¶ĂŸen fĂŒr die Stickmaschine.

Bei mir entstand zuerst der „Papa“ aus einem PlĂŒsch von einer Ikea „Schaukelbanane“ und passendem hellblauen PlĂŒsch mit Chevronmuster von kullalo. 

Die Plappermaul-Monster sind los


Dazu kam dann seine „Frau“ im rot weißen Frottee-Kleid und knallblauen Reißverschluss-Lippen. 

Die Plappermaul-Monster sind los


Und kurze Zeit spĂ€ter kam Zottel-Opa zu Besuch. Der ZottelplĂŒsch von kullalo war nicht so ganz einfach unter der Stickmaschine mit den ganzen Lagen, aber es geht. Nur sieht der Zuschneidetisch hinterher selbst aus wie ein Zottelmonster *lach*. 

Die Plappermaul-Monster sind los
Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los


Grund fĂŒr Opas Besuch war die Geburt des kleinen Monsterjungen, der voll und ganz nach Papa schlĂ€gt. So sĂŒĂŸ der kleine blaue Zwerg <3.

Die Plappermaul-Monster sind los
Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los
Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los
Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los

Und zum Schluss kam auch Oma Liliana endlich von ihrer Selbstfindungsreise zurĂŒck, um den kleinen Monsterjungen kennenzulernen.

Die Plappermaul-Monster sind los


Und ich glaube meine Monsterfamilie ist noch nicht komplett :). Aber die Zusammenkunft wurde direkt fĂŒr Familienfotos genutzt. 

Die Plappermaul-Monster sind los

Die Plappermaul-Monster sind los


FĂŒr die Applikationen auf dem Bauch gibt es ĂŒbrigens mehrere Varianten, die in der Anleitung super beschrieben sind. Die 18x26cm und 13x18cm Plappermaul-Monster Dateien können wahlweise mit ZĂ€hnen oder Reißverschluss gestickt werden und die ganz kleinen Mini-Mos in 10x10cm gibt es nur mit ZĂ€hnen und dort kann man nicht in den Mund greifen. Die eignen sich aber super als Taschenbaumler oder so 😉
Je nach Monster Variante kann man Haare und/oder Label an unterschiedlichen Stellen mit einsticken.

Wenn ihr auch eine Monsterfamilie braucht, schaut mal hier bei Kathrin von Traumzauber vorbei und auf ihrer Facebook-Seite findet ihr noch weitere Beispiele. 

Meine neuen Mitbewohner schauen noch bei HoT und den Dienstagsdingen vorbei und machen es sich dann wieder auf der Couch bequem.
Die Plappermaul-Monster sind los

9 Kommentare

  1. Ok, ich hab es verstanden – Monster sind in. Viele Monster sind besonders in und deine dazu noch super sympatisch. Eine nette Familie und so hĂŒbsch.Besonders der Zottel-Opa hat es mir angetan, lach.

    Herzliche GrĂŒĂŸe
    Janin

  2. Oh Gott sind die gruselig. Ich fĂŒrchte mich ja so! Zum Quietschen die Teile. Wer bekommt die? Oder sitzen sie einfach auf einer Kommode oder so? LG Birgitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.