SewingTini
16. September 2019 carpe diem

mein Herringbone Kissen à la greenfietsen

Nun lag mein Blog mehr als ein Jahr im Dornröschenschlaf und hat auf den passenden „Prinzen“ gewartet, der ihm wieder Leben einhaucht. Zum Glück war meine „Sleeping Beauty“ nicht zu 100 Jahren Schlaf verdonnert. Aber 410 Tage sind ja auch mehr als genug! Die Rolle des „Prinzen“ hat in meinem Stück Katharina von greenfietsen übernommen :).

Herring Bone Kissen von greenfietsen
Herringbone Kissen nach einer Anleitung von greenfietsen

Seit gestern gibt es nämlich ein neues ebook von ihr und ich durfte es vorab schon einmal testen. Es ist ein Patchwork Kissen im Herringbone Muster und ist sowohl für Anfänger als auch erfahrene Patchworker prima geeignet. Da ich Chevron liebe, war ich sofort dabei; auch wenn es dann auch erst mal etwas gedauert hat, bis ich losgelegt habe :).

die größte „Herausforderung“

Am Längsten hat bei mir mal wieder die Stoffwahl bzw. eigentlich mehr das Zuschneiden gedauert. Da ich von meinem 2017er Quilt noch Streifen vom Bindung übrig hatte, stand schnell fest, dass ich ein passendes Kissen zu meiner Decke nähen möchte. Nun mussten nur genug Streifen mit passender Größe zugeschnitten werden und da ich nicht mehr viel von den gemusterten Stoffen übrig hatte, habe ich mit einfarbigen Streifen ergänzt.

Auch die Entscheidung in welcher Reihenfolge die Streifen liegen sollen, hat bei mir nochmal etwas Zeit beansprucht *lach*, aber das Nähen geht Dank der detaillierten Anleitung ganz einfach und auch recht flott von der Hand.

Herringbone Kissen von greenfietsen
40x60cm Kissenhülle mit Reissverschluss

Ich freu mich sehr über mein neues Kissen, in dem ich die letzten 2 Streifen eines absoluten Lieblingsstoffes von Amy Butler vernäht habe. Wenn ihr nun auch gerne ein Herringbone Kissen nähen wollt, dann kann ich Euch die Anleitung von Katharina nur empfehlen. Für ein paar mehr Details schaut ihr am Besten erst noch bei ihrem Blogbeitrag und/oder der eBook Beschreibung vorbei. Danach könnt ihr bei Etsy oder Makerist shoppen gehen und dann kann es auch schon mit der Stoffwahl losgehen :). Viel Spaß dabei!

mein Herringbone Kissen à la greenfietsen

2 Kommentare

  1. Haha *schenkelklopf* … Als Märchenprinz hat mich aber auch noch keiner bezeichnet. *lach* Aber was tut man nicht alles, um das Dörnröschen aufzuwecken. Ich freue mich sehr, dass mir das gelungen ist. Aber jetzt nicht gleich wieder am neuen Herringbone-Kissen horchen und weiterschlafen, gelle!? 😉 Im Ernst: Dein Kissen ist toll geworden, und ich freu mich total, dass du damit die Brücke zum 6-Köpfe-Quilt-Along schlägst. Hab Dank, holde Tini, dass du wieder dabei warst. Ich hoffe, dass du mir auch bei meinem nächsten Vorhaben deine Gunst erweist. 😀
    Beste Grüße vom Fuße der Ronneburg
    Katharina

    1. Liebe Katharina, ich freu mich auch sehr, dass ich dabei sein durfte und du weißt, nur der wahre Prinz schafft es, dass Dornröschen zu wecken ;). Beinahe hätte man ja auch denken können, dass ich doch wieder auf meinem Herringbone Kissen eingeschlummert sei… aber nein, ich bin noch wach und unterstütze Dich gerne bei deinem nächsten Vorhaben. Liebe Grüße an die Ronneburg aus dem Märchenwald ähm dem Odenwald :). Bis bald, Tini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.