SewingTini
23. January 2019 carpe diem

Kurt zieht ein – mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017

Der Taschen Sew-Along von greenfietsen geht in 2017 weiter und die liebe Katharina hat Unterstützung von der lieben Katharina von 4 Freizeiten bekommen. Es gibt 12 tolle neue Themen und es lohnt sich bei beiden Katharinas vorbei zuschauen, denn sie geben am Anfang jeden Monats jede ihre eigenen Tipps zu den Themen. Und so kam es, dass ich durch die Tipps von 4 Freizeiten auf einmal einen ganz anderen Schnitt genäht habe, wie ursprünglich geplant…

Gleich schon als ich das Thema las, war mir klar, dass ich einen schwarzen Stoff auf der Außenseite verarbeiten mag und dass darauf die Libelle von fusselfreies aus Regenbogen Hologramm Folie kommen soll (beides aus meinen Adventskalendern 2016). Die Libelle habe ich gleich Anfang des Jahres geplottet und an 3 verschiedenen Tagen entgittert *lach*. Nachdem ich mich an die etwas dickere Hologrammfolie gewöhnt hatte, ging das Entgittern auch richtig gut und meine neue Pinzette war mir auch eine große Hilfe.

Da ich wie gesagt dann den Schnitt nochmal gewechselt habe passte die Libelle dann nur sehr knapp auf das entsprechende Schnittteil. Aber ich fand den Schnitt Kurt von herzekleid einfach schön und wollte diesen gerne testen.

Apropos Schnitt, wie recht oft beinhaltet das Schnittmuster keine Nahtzugabe. Da ich aber immer eine exakte Nahtzugabe brauche, um mich beim Nähen daran zu orientieren, also auch erst gar keine Nahtlinie anzeichne, musste ich das ändern. Ich zeichne mir also immer die NZ am Papierschnitt an. Bei den geraden Kanten ja nun wirklich kein Hexenwerk, die Rundungen sind da etwas aufwendiger aber das geht für mich trotzdem schneller als auf dem Stoff.

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017


Bei Kurt kommt dazu, dass das Aussenteil aus 3 verschiedenen Teilen besteht, die Innentasche aber aus genau diesen 3 Teilen zusammengesetzt besteht. Aber auch da gibt es einen ganz einfachen Trick. Ich klebe die Teile mit NZ einfach überlappend mit Washi Tape zusammen und schneide dann die Futterteile zu. So kann ich aber für eine eventuell weitere Tasche die Schnitteile auch ganz einfach wieder auseinander nehmen, um auch die nächste Tasche mit Unterteilungen zu nähen.

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017


Die Teilungen mag ich deshalb besonders gerne, da ich Paspeln einfach toll finde. Und auch das Einnähen ist noch einfacher geworden seitdem ich einen Paspelfuß für meinen Machine besitze. Gerade da das Paspelband selten genau so breit ist wie meine NZ kann man mit dem Fuß auch viel besser die exakte Nahtzugabe einhalten und die Paspel ist trotzdem sauber eingenäht *freu*.

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017


Die restliche Tasche wurde Stück für Stück an mehreren Tagen zusammengenäht. Nicht weil Kurt so aufwändig ist, ich musste mich nur zwischendurch immer wieder entscheiden, welche Materialien ich verwenden will ;). Bis auf die Verschlusslasche und die Träger habe ich alles nach Anleitung genäht. Ich hätte zwar lieber 4cm breites Autogurtband verwendet, aber davon war nicht mehr genug im Haus, also musste das normale Gurtband herhalten.

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017


Und hier habe ich nochmal versucht, mit 3 unterschiedlichen Belichtungseinstellungen die Hologramm Flexfolie ein bisschen besser einzufangen.

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017


zwei Handyfotos, die die Farbvielfalt zeigen habe ich auch noch.

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017


Und zu guter letzt noch einen eher schlecht ausgeleuchteten Blick ins Innere

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017

Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017


Und damit darf Kurt sich bei den Januartaschen einreihen (hier und hier) und bei TT – Taschen und Täschchen vorbeischauen.


Kurt zieht ein - mein Stoffbeutel für den Taschen Sew-Along 2017

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Im März habe ich euch hier die Plappermaul-Monster von Traumzauber vorgestellt und heute gibt es wieder Neues von den plappernden Monsterchen. Nun kommen Giggly, Jolly und Honey nämlich als Plaudertaschen daher :D. Ja genau, so richtig als Handtasche und damit super praktisch wenn man mal nicht viel dabei haben muss.

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Plaudertaschen aus Nicky und Kork


Die Dateien gibt es in 18x26cm und 20x30cm und man muss sich dann nur noch für eines der 3 entscheiden. Für Unentschlossene und all diejenigen unter Euch, die sie alle haben „müssen“ gibt es sogar gleich das Sparpaket mit allen 3 Varianten.

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Plaudertaschen aus Nicky und Kork


Ich habe mich beim Probesticken auf Honey konzentriert. Nr. 1 ist wie in der Anleitung u.a. empfohlen aus Nicky entstanden und bei Nr. 2 musste ich unbedingt testen ob man auch Kork verwenden kann. Wie man sieht, geht es – aaaaaaber ist nur etwas für Leute mit viel Geduld (und Kraft) beim Wenden oder alternativ einem starken Mann an der Seite, der in solchen Situationen gerne aushilft ;). *dankeSchatz*

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Plaudertaschen aus Nicky und Kork


Am Ende muss man sich dann nur noch entscheiden, ob man einen langen oder kurzen Gurt nähen mag, ob man sich abnehmbare Träger von einer anderen Tasche leiht oder ob man mit Karabinern das Monster als Hipbag tragen möchte.

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Plaudertaschen aus Nicky und Kork


Wer nun Lust auf eigene Plaudertaschen bekommen hat, hier geht es zu Kathrin’s shop und wer die beiden anderen Varianten noch sehen mag, schaut sich am Besten mal bei Kathrin auf fb nach weiteren Designbeispielen um.

Und meine beiden machen noch eine Runde bei HoT, den dienstagsdingen und TT-Taschen und Täschchen vorbei.

*post enthält Werbung*

Plaudertaschen aus Nicky und Kork

Nadelbuch aus Kork

Seit gut 3 Wochen gibt es ein neues eBook von der lieben Katharina von greenfietsen und es ist genau das richtige für alle Nähbegeisterten: „Ein Nadelbuch mit zusätzlicher Seite zum Aufbewahren von Näh- und Stopfnadeln, einer kleinen Fadenscheren und anderen Kleinigkeiten“.
Ich habe das eBook probegelesen und am Wochenende nach Veröffentlichung habe ich es auch geschafft, das Nadelbuch zu nähen. Es stand sofort fest, dass ich es aus Kork nähen möchte *Überraschung*.

Nadelbuch aus Kork

Nadelbuch aus Kork


Auch eine passende Stickdatei war schnell gefunden und selbst die Stoffwahl stand schnell fest. Obwohl ich genug Filz zu Hause gehabt hätte, habe ich mich nach kurzem Test auch bei der Inneneinteilung für Kork entschieden. Ein erster Test, die Nadeln durch den Kork zu stechen, klappte sehr gut…. so im Nachhinein würde ich beim nächsten Mal vielleicht doch lieber zu Stickfilz greifen *lach*.

Nadelbuch aus Kork

Nadelbuch aus Kork


Tja, nur die Fotos dafür habe ich erst am vergangenen Wochenende gemacht und zeige Euch nun endlich auch meine Version vom Nadelbuch. Das eBook ist sehr liebevoll gestaltet, es gibt mehrere Varianten für den Verschluss und super viele Tipps. Zusätzlich sind die Bilder mit kurzen Beschreibungen versehen, so dass das eBook für Anfänger und Näherfahrene gleichermaßen geeignet ist :).

Nadelbuch aus Kork


Nadelbuch aus Kork


So hat man alles parat, wenn es dann doch mal an die Handnaht geht. Und das ist nun so gar nicht mein liebster Part beim Nähen ;). Vielleicht liegt es aber auch mit daran, dass ich keine guten Handnähnadeln habe :(. Habt ihr da denn Tipps für mich? Welche Marke benutzt ihr oder worauf sollte man achten? Ich freue mich über jeden Rat.

Mein Nadelbuch macht seine Runde nun zu HoT, greenfietsens Taschen-Sew-Along im August, TT – Taschen und Täschchen, den dienstagsdingen und sew corklicious.

Und wer mag, kann bis zum Wochenende gerne noch bei meiner Bloggeburtstagsverlosung teilnehmen :).


Nadelbuch aus Kork

Kork Reiseetui – Auftakt „Sew corklicious“ Linkparty

Ich liebe Kork und habe momentan auch eine ganz Menge davon. Als ich die Anleitung von Pattydoo für das Reiseetui gesehen habe, war ich gleich hin und weg. Gerade für 2 Personen finde ich es total praktisch und wollte eh mal eine schöne Hülle für unsere Reisepässe nähen.

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty


Ein paar Tage hat es nun bis zur Umsetzung gedauert. Bei Urban Threads habe ich auch die passende Stickdatei dafür gefunden und gerade weil sie so dezent ist, finde ich sie perfekt für den Kork.

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty


Innen habe ich die Teile aus Kork und Snappap zugeschnitten, genau wie in der Anleitung „vorgegeben“. Ich finde dadurch wird die Hülle schön stabil und den Kontrast der beiden Materialien mag ich auch optisch total gerne.

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty


Ich finde die Hülle echt toll und würde am liebsten gleich mal wieder in den Urlaub fliegen *lach*. Aber auch zum Aufheben der Pässe ist sie super geeignet und wenn’s dann mal wieder so weit ist, sind sie sofort griffbereit.

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty


Nun darf mein Etui auf Reisen gehen und macht Halt bei HoT, den Dienstagsdingen, bei TT – Taschen und Täschchen und meiner gerade neu geschlüpften Kork Linkparty „Sew corklicious

Huch, neue Linkparty? Ja, ich dachte ich probiere das inlinkz tool auch mal aus und würde mich über Eure genähten Werke aus Kork sehr freuen. Also schaut gerne mal vorbei und nicht über die kurze Verlinkungszeit wundern, das ist nur wegen der kurzen kostenlosen „Testphase“. Ich muss ja erst einmal schauen, dass es auch alles so klappt, wie ich mir das vorstelle und dann wird monatsweise verlängert. Ich hoffe sehr, ihr habt nicht schon genug von Linkpartys und wenn ihr mögt, sagt es gerne weiter ;).

Kork Reiseetui - Auftakt "Sew corklicious" Linkparty

Seat Belt Crossover Bag

Ich habe so einige Newsletter von Nähseiten abonniert. Sowohl deutsche als auch englische Seiten sind dabei vertreten. Viele überfliege ich sehr schnell und versuche mich nur selten zum Kauf von Material und Schnittmustern hinreisen zu lassen. 


Beim letzten Newsletter von cozy nest design hat das nicht geklappt, ich fand die Crossover Bag aus der Seat Belt Series total toll und zusätzlich war ich eh auf der Suche nach einer neuen Tasche. Dieser Schnitt sollte also auch nicht einfach auf die Festplatte wandern, sondern direkt umgesetzt werden :). 

Seat Belt Crossover Bag


Der Vorteil eines großen Fundus ist, dass alle Materialien zur Verfügung stehen und ich also tatsächlich direkt loslegen konnte. Nur für die Bügeleinlage musste ich erst herausfinden, welche ich verwenden kann. Hierfür gibt es eine hilfreiche Aufstellung von Amy Butler, die mich auf G700 brachte. Mmh ok, so groß ist mein Fundus ja dann doch nicht, aber durch das Freudenberg Musterbuch konnte ich mal fühlen, wie die Vlieseinlage sich anfühlt und beschloss, dass H250 dem am nächsten kommt – wobei ich mir evtl doch auch mal G700 zulegen werde, das ist weniger papierartig und ich finde es durchaus interessant. Kennt das jemand? Wenn ja für welche Projekte habt ihr es benutzt?

Ich habe mir die englische Anleitung ausnahmsweise am Anfang einmal komplett durchgelesen. Nun weiß ich aber auch wieder warum ich das so selten mache *lach*. Ich kann mir viele Schritte einfach erst vorstellen, wenn ich das Nähwerk genau so vor mir habe und einige Dinge erschließen sich mir vorher nicht – egal in welcher Sprache. 

Die Anleitung ist ansonsten super beschrieben, die Massangaben sind in inch und cm und nur ganz wenige cm-Angabe fehlen hier und da mal. Ich finde den Schnitt echt pfiffig, denn auf der Aussenseite sind sogar eine Reißverschluss- und eine offene Eingrifftasche eingearbeitet. Auch habe ich so noch nie einen Reißverschluss oben in eine Tasche eingenäht. Und *räusper* ich würde zwar beim nächsten Mal sauberer arbeiten, jetzt wo ich weiß auf was es ankommt, aber wenn man nicht genau schaut, fällt die schiefe Naht nicht weiter auf. 

Seat Belt Crossover Bag

Seat Belt Crossover Bag


In den Träger habe ich einen Gurtversteller eingenäht und deshalb den Träger nicht nach Anleitung umgenäht. Allerdings finde ich auch hier die „Versäuberung“ der Gurtenden total schön. Ich habe hierfür blauen Kork verwendet und mag dieses kleine unauffällige Detail total gerne. 

Seat Belt Crossover Bag

Seat Belt Crossover Bag


Einziges Manko an der Tasche: für meine Verhältnisse ist sie ganz schön klein. Aber ich gebe ihr eine Chance und bin gespannt, ob sie nicht doch genau richtig so ist. Ich schleppe auch gerne mal zu viel mit mir rum und habe dann Schmerzen in der Schulter. Vielleicht ist eine kleinere Tasche dann gar nicht mal verkehrt. 

Seat Belt Crossover Bag

Seat Belt Crossover Bag


Und damit darf meine Autogurt Tasche auch zu Katharinas Taschen SewAlong 2016 passend zum Thema im März: „die perfekte Alltagstasche“ und dann natürlich zu HoT, dienstagsdingen und TT-Taschen und Täschchen.

Seat Belt Crossover Bag

schlaue Zirkeltasche – Taschenspieler 3

Die Zirkeltasche ist eine der Taschen der Taschenspieler 3 CD, der ich eher skeptisch gegenüberstand. Mal abgesehen, dass ich den Reissverschluss in der Taschenklappe optisch ganz interessant finde, erschließt es sich mir noch nicht so ganz, ob dieses Fach auch wirklich so praktisch ist. Und naja, die Größe ist jetzt zumindest auch nicht so ganz meine bevorzugte Größe für Taschen. Aber gut, es wäre ja nicht das erste Mal, dass mich eine Tasche von farbenfix hinterher positiv überrascht.

Ich wollte auf jeden Fall wieder Kunstleder verwenden und die Taschenklappe besticken. Dass es wie bei meiner Beuteltasche eine braun/grün Kombi geworden ist, war eher Zufall. Genau wie die Tatsache, dass genau wie bei farbenmix in der Anleitung ein Fuchs auf der Klappe gelandet ist. Vielleicht soll mir das ja sagen, dass dieses Fach in der Klappe doch ganz clever ist, so wie es ist *lach*.

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3


Die Kombi aus khaki grünem und braunem Kunstleder kam zustande, da es gut zum Fuchs passte. Der ist übrigens auch wieder eine Stickdatei von Urban Threads – etwas aufwendiger zu sticken, aber das Ergebnis ist einfach toll :). Insgesamt kommt meine Zirkeltasche dadurch allerdings ganz schön herbstlich daher – und es ist noch nicht einmal Frühling *huch*.

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3


Für das Futter habe ich grüne „Geometric Fever“ Stoffe vernäht. Die passten farblich so schön zum khakifarbenen Kunstleder. Auch die Reissverschlüsse, der Klettverschluss und der schmale Autogurt sind khaki oder zumindest dunkelgrün.
Da sich in meiner bescheidenen Sammlung kein Webband finden wollte, das zu dem grünen Stoff passte, habe ich einen schmalen Kunstlerderstreifen über die obere Kante des Reissverschlusses im Tascheninneren angenäht und finde das richtig schick so.

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3


Da ich keine Verstärkung aufgebügelt habe, ist die Tasche etwas lubbrig geworden, da das Kunstleder sehr weich ist. Aber für so eine kleine Tasche wie die Zirkeltasche finde ich das absolut ok.

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3


Ja und wie ist nun mein Fazit? Für eine Alltagstasche ist sie mir auf jeden Fall zu klein. Aber wenn Frau eben mal nicht den ganzen Hausrat mitschleppen muss oder auch zum Beispiel für den Urlaub hat sie sogar eine sehr schöne Größe. Ob sich das Reissverschlussfach in der Klappe als nützlich und vielleicht sogar verdammt schlau herausstellt, kann ich jetzt noch nicht mit Sicherheit sagen, aber ich werde es herausfinden. Insgesamt mag ich die Form sehr gerne und bin froh, dass ich sie genäht habe :). Verlinkt bei Emma und TT – Taschen und Täschchen.

Wie findet ihr die Zirkeltasche? Und wenn ihr auch eine genäht habt, was kommt bei Euch in die Klappe?

schlaue Zirkeltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche – Taschenspieler 3

Seit gestern ist es wieder so weit und Emma veranstaltet den 3. Taschenspieler Sew Along. Nachdem ich es verpasst hatte, die neue Taschenspieler CD zum Vorzugspreis vorzubestellen, dachte ich zwischenzeitlich mal, dass ich die CD ja vielleicht auch gar nicht unbedingt brauche *lach*. Ja naja, dieser Gedanke hielt nicht sehr lange an und darüber bin ich auch sehr froh :).

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3


Rein optisch finde ich die Beuteltasche super schön und nachdem ich gelesen hatte, dass sie auch überhaupt nicht verstärkt wird, da sie eben als Plastiktütenersatz gedacht ist, kam eins zum anderen. Einkaufstaschen kann man ja gar nicht genug haben, denn immer wenn es mal spontan zum Supermarkt geht, ist natürlich keine Tasche im Auto *kopfschüttel*. Schnell kam mir das momentane freebie auf Urban Threads in den Sinn und damit stand auch sehr schnell die Farbwahl.

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3


Das Kunstleder habe ich hier schon mal vernäht. Da es so schön weich ist, fand ich es super für die Beuteltasche, auch wenn davon nun nichts mehr übrig ist. Da die Stickdatei grün enthält, war auch klar dass das Futter und der Träger grün werden sollen. Den karierten Innenstoff habe ich schon ewig und auch dieser ist nun aufgebraucht *freu*. Die Träger sind aus einfarbiger grünen BW-Webware und ich bin echt happy mit meiner Stoffwahl.

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3


Ich finde, die Beuteltasche ist ein sehr schöner Auftakt des Sew Alongs und ich freu mich auf die nächsten Wochen. Ich bin selbst mal gespannt, ob ich wieder alle Taschen mitnähen werde. Es gibt so ein zwei Modelle, die mich nicht so sehr reizen, aber es wäre auch nicht das erste Mal, dass mich ein Schnitt komplett überrascht.

Die Beuteltasche ist auf jeden Fall ein Lieblingsstück und darf bei Emma vorbei, zu Taschen und Täschchen, zu dienstagsdingen und natürlich zu HoT.

Seid ihr auch dabei bei Emmas Sew Along? Und freut ihr Euch auf ein Taschenmodell schon ganz besonders?


Shop local Beuteltasche - Taschenspieler 3

Kluntski-Utensilo für den Englischkurs

Bei uns auf der Arbeit wird nach einiger Zeit mal wieder ein Englisch Kurs angeboten und ich habe die Gelegenheit genutzt, mal wieder regelmäßiger englisch zu sprechen. Nächste Woche Montag geht es los und eigentlich war mein Plan, mir zumindest ein kleines Mäppchen dafür zu nähen.

Durch den Taschen-Sew-Along 2016 von Katharina von greenfietsen habe ich das Kluntski-Utensilo von allerleikind kennengelernt und fand das gleich total toll. Wer brauch schon ein Mäppchen, wenn sie gleich Stifte und Notizblock in einem verstauen kann. 🙂

Der Plan stand schon länger, auch lange genug, um im Januar fertig zu werden. Aber „genug“ Zeit zu haben, führt bei mir gerne mal zum „nix tun“ und wenn es dann langsam zeitlich knapper wird, dann komme ich in die Gänge. Also habe ich das letzte Januarwochenende genutzt, um endlich Stoffe auszusuchen und das Utensilo zu nähen.

Durch die liebe Helga alias arctopholos habe ich dann erfahren, dass ich noch gar nicht so knapp dran war, wie gedacht, und zumindest die Linkparty auch noch 14 Tage im Februar für die Nachzügler geöffnet ist. Tja, und heute ist erst Tag 9 und ich bin schon fertig *lach*.

Also kommen wir zu dem spannenden Teil, mein Kluntski-Utensilo, das weniger Skizzen als vielmehr Vokabeln beherbergen wird:

Kluntski-Utensilo für den Englischkurs

Ganz klar war mir, dass ich unbedingt Kork für den „Buchrücken“ verwenden will. Dazu kamen Amy Butler Schätze aus der Serie Belle und innen noch einfarbige Webware, damit es nicht zu wild wird.

Kluntski-Utensilo für den Englischkurs

Kluntski-Utensilo für den Englischkurs


Auch wenn ich nicht die Geschickteste bin, wenn es um Schrägband annähen geht, wollte ich es gerne  verwenden. Optisch mag ich das total gerne. Da ich sogar die „dazugehörige“ Paspel hatte, kam mir schnell die Idee, den Buchrücken mit Paspel zu umkleiden, so musste ich auch die Nahtzugaben nicht einbügeln.

Kluntski-Utensilo für den Englischkurs

Kluntski-Utensilo für den Englischkurs


Ich wollte mir am Ende das Schließen der Wendeöffnung per Hand sparen und hatte einmal rundum abgesteppt. Das erwies sich allerdings als schlechte Idee, da es an einigen Stellen einfach zu dick wurde und die Naht sah ziemlich grausig aus. Also habe ich diese vergangenes Wochenende wieder aufgetrennt, so ist auch ein klein bisschen mehr Platz im linken großen Fach.

Kluntski-Utensilo für den Englischkurs

Eine wirklich passende Steckschnalle hatte ich leider nicht, nur eine die sehr sehr klein war und die verwendete Große. Doch mittlerweile mag ich meine Riesenschnalle total gerne auch wenn da ganz schön Gewicht an der Klappe hängt.

Kluntski-Utensilo für den Englischkurs


Und auf geht’s zum Taschen Sew Along 2016 im Januar, zu HoT und TT – Taschen und Täschchen.

Ich hoffe, meinen Februarbeitrag kommt ein wenig früher, aber da lasse ich mich selbst einfach überraschen ;). Die Idee steht schon. Und wer nochmal genau schauen mag, welche Themen in den nächsten Monaten beim Sew Along dran sind, findet hier die Übersicht.Kluntski-Utensilo für den Englischkurs

Lunchbag

Beim Probenähen der Lucky Bag von traumzauber wurde auch fleißig probegestickt – und zwar die Back2Bag Stickdateien. Auf meiner ersten Luckybag habt ihr davon schon eine Variante bewundern können. Manche der Dateien schrieen aber danach, auf ein anderes Täschchen gestickt zu werden und so ist bei mir eine Lunchbag entstanden.

Lunchbag


Ich hatte mich im Netz ein bisschen umgeschaut, um die für mich „passendste“ Variante zu finden. Neben schönen Anleitungen wie hier, hier und hier, habe ich mich dann aber für diese entschieden. Genäht aus beschichteter Baumwolle von Ikea.

Lunchbag


Ist ganz schön groß das gute Stück und extrem praktisch, um Obst mit auf die Arbeit zu nehmen, ohne Angst haben zu müssen, dass es seine Spuren in der Tasche hinterlässt. Auch wenn man sich nicht ganz sicher ist, ob der Kaffeebecher oder die Trinkflasche noch ganz dicht sind. Einfach rein damit, lässt sich ja dann ganz prima abwaschen.

Lunchbag


Für die Stickmaschinenbesitzer unter Euch hier noch ein zwei weitere Beispiele für Designs aus der Datei:

Lunchbag

Lunchbag

Lunchbag


und meine Lunchbag darf noch zu TT – Taschen & Täschchen 

Lunchbag

Kunstleder Hülle für den kindle

Mr. T hat zu Weihnachten unter anderem einen kindle geschenkt bekommen. Sonntag kam dann die Frage, ob ich ihm denn auch eine passende Hülle nähen könnte, damit dem kindle unterwegs nichts passiert :). Ja na klar gerne, er musste nur erst mal tausend Fragen über sich ergehen lassen, wie es denn werden soll *lach*. Da mir das helle Kork „ausgegangen ist“ (warum, kommt in ein paar Tagen), wurde in meinem Kunstledervorrat gestöbert.

Besticken ja oder nein, welchen Stoff innen und mit Klappe oder welchem Verschluss? All das musste ja geklärt werden, damit alles so wird, wie er es am liebsten hat! Zum Verstärken haben wir uns auf Decovil und Volumenvlies geeinigt und Decovil hatte ich bisher noch nicht vernäht.

Also habe ich den kindle ausgemessen, das Kunstleder, den Stoff, Decovil und Volumenvlies zugeschnitten, die Innentasche mit dem Volumenvlies bebügelt, zusammengenäht und die Größe getestet. Passt. Außen wurde nur klein kindle aufgestickt, die Außentasche mit dem Decovil bebügelt, außen Klettverschluss angenäht und zusammengenäht. Ui, ist das steif. Wenden durfte dann Mr. T….. tja und dann dämmerte mir, dass ich das ja nun mit der Innentasche oben zusammennähen und durch eine Wendeöffnung wenden müsste :(. Das Decovil ist aber so steif, das hätte niemals geklappt – denke ich. Bzw. ich wäre wahrscheinlich halb wahnsinnig geworden.

Also bin ich vom „konventionellen“ Vorgehen abgewichen und habe einfach oben die Nahtzugaben eingeschlagen, innen und Außentasche ineinander gesteckt, Gurtband an der Rückseite zwischen die Lagen geschoben und wollte dann oben einfach absteppen und somit alles zusammennähen.
Womit wir beim nächsten Problem angekommen waren *seufz*. Wisst ihr wie klein so ein kindle und damit die Hülle oben ist? Und wie steif das mit Decovil wird? Dann mit den ganzen Klammern gesteckt, kam ich nicht unter den Nähfuss (an den Freiarm war erst Recht nicht zu denken).

Bei meiner Pfaff ist seitlich erst noch so viel Gehäuse, dass ich schon Recht weit unter das Gehäuse muss. Da sind dann noch Nadeleinfädelhilfe und alles mögliche andere im Weg, so dass sich die Klammern ständig irgendwo verfangen hättet. Außerdem war es kaum möglich, die Hülle soweit unter den Nähfuss zu bekommen und dann den Teil oben soweit zurückzuhalten, dass ich eine gescheite Naht hinbekommen hätte….. ich hoffe mir kann hier noch jemand folgen *lach*.

Mein Blick fiel, bei verzweifelten Umschauen, auf meine alte Singer, ein Erbstück von einer Freundin meiner Oma. Sie war Schneiderin und die Maschine ist schon älter, aber elektrisch!! 2009 habe ich meine ersten ernsthafteren Stiche darauf gemacht, hatte dann aber irgendwann Problem mit der Fadenspannung – aber auch noch überhaupt keine Ahnung vom Nähen oder der Maschine. Ich hatte mir dann eine neue zugelegt und die alte wurde seitdem nicht mehr benutzt. Ich war also gar nicht sicher, ob sie richtig funktioniert.

Großer Vorteil bei der alten Singer: der Nähfuss ist so viel weiter außen, dass das Gehäuse nicht so stören würde…. sie war meine einzige Chance :). Also habe ich alles eingefädelt, Unterfaden aufgespult und nach einigem testen und letztendlich richtigem Einfädeln des Oberfadens in die Spannungsscheibe habe ich dann auch eine anständige Naht produziert *yay*.

Ganz so einfach war das Nähen dann immer noch nicht, ist mit Sicherheit nicht meine schönste Naht geworden *räusper*, aber es war zu :D. Hui, ich hätte vorher ja nicht gedacht, dass mich so eine einfach Hülle so auf Trapp hält.

Kunstleder Hülle für den kindle


Halbwegs zufrieden kam nun der letzte Test, wie macht sich der kindle in seiner neuen Hülle und Schock, schwere Not: das Reinschieben und Rausziehen ging nur sehr sehr schwer :O ????
Oh nein, was ist denn nun, bei der Anprobe war so viel Platz und nun geht fast gar nichts.
Ich vermute, dass das Volumenvlies ein bisschen mit dran schuld ist. Außen- und Innentasche waren ja genau gleich groß und durch das Vlies war innen wohl einfach zu viel „Volumen“ und die innenTasche hat Wellen geschlagen, dadurch war innen nicht mehr genug Platz für den kindle :(.

Ich habe dann meine Presse angeschmissen, recht hoch geheizt und die Innentasche mehrfach gepresst, sodass das Volumenvlies einiges an seinem Volumen verloren hat. Alternativ hätte ich sonst noch trennen müssen und das Vlies da wieder rauszuppeln müssen (das hatte ich Anfang des Jahres schon mal und das ist auch kein Spaß).
Das Pressen hat zum Glück soweit geholfen, dass Mr. T nun glücklich mit seiner Hülle ist. Der kindle lässt sich gut reinschieben und rausziehen und ich muss – vorerst – nicht noch eine nähen ;).

Kunstleder Hülle für den kindle

Kunstleder Hülle für den kindle

Kunstleder Hülle für den kindle


Wie ist das bei Euch? Habt ihr Tipps, wenn man mit Decovil arbeitet und man das Nähstück wenden muss? Was hättet ihr gemacht, wenn die Hülle nicht bis zum Nähfuss reicht vor lauter Klammern und steifer Einlage?
Und näht ihr die Außentasche etwas größer, wen ihr mit Volumenvlies arbeitet, damit das Futter genug Platz hat?

verlinkt bei TT – Taschen & Täschchen

Kunstleder Hülle für den kindle